Augsburg, Theater Augsburg, Klavierrecital Debussy, 20.05.2014

augsburg.jpg

Theater Augsburg

Theater Augsburg / Außenansicht © Theater Augsburg
Theater Augsburg / Außenansicht © Theater Augsburg

Images: Klavierrecital Debussy

Im Rahmen der Aufführungen von Debussys „Pelléas et Mélisande“

20. Mai 2014, 19.30 Uhr, Foyer, Großes Haus

Michael Wagner, Klavier

„Debussy strahlt verführerische Kräfte aus von geheimnisvoll hinreißendem Zauber. Seine Position an der Schwelle der neuen Musik gleicht einem Pfeil, der einsam in die Höhe schießt.“ (Pierre Boulez)

Dieser Zauber, die Magie des bis dahin Un-Erhörten findet sich vor allem im Klavierwerk, das für Debussy immer zentrales Experimentierfeld für neue kompositorische Konzepte war. Die für dieses Programm ausgewählten Stücke stellen repräsentative Stationen in der Entwicklung des Klavierkomponisten Debussy dar: von der zart-ironischen Eleganz des „Children´s Corner“ und die strahlend farbenfrohe „L`Isle Joyeuse“ über die mystische Naturmeditation der „Images“ hin zu der abstrakteren Welt der Etuden.

—| Pressemeldung Theater Augsburg |—

Leave a comment