Magdeburg, Theater Magdeburg, GRETE MINDE – Uraufführung – Eugen Engel, IOCO Kritik, 16.02.2022

Stolperstein Eugen Engel / Komponist von GRETE Minde - ermodert 1943 in Sobibor © Wikimedia Commons / OTFW

Theater Magdeburg GRETE MINDE – Oper von Eugen Engel, 1875 – ermordet 1943 Uraufführung – nach der Novelle von Theodor Fontane von Christian Biskup Eine Oper von Eugen Engel? Wer? Nie gehört?!  Dann geht es Ihnen wohl so wie mir und den anderen 99 Prozent der Opernliebhaber. Dass der Name jetzt zumindest wieder in aller… Continue reading Magdeburg, Theater Magdeburg, GRETE MINDE – Uraufführung – Eugen Engel, IOCO Kritik, 16.02.2022

Köln, Kölner Philharmonie, Orchestre Philharmonique du Luxembourg – Gustavo Gimeno, IOCO Kritik, 21.01.2021

Kölner Philharmonie / Gustavo Gimeno, Musikdirektor Foto Marco Borggreve

Kölner Philharmonie Orchestre Philharmonique du Luxembourg  – Gustavo Gimeno Mitreißende Klänge – Große Musik aus Luxemburg von Christian Biskup Nicht allzu häufig hat man das Glück, in Deutschland das Orchester unseres Nachbarlands Luxemburg zu hören. Am 16. Januar 2022 nutzen rund 750 Besucher die Gelegenheit, das Orchestre Philharmonique du Luxembourg unter Leitung ihres Musikdirektors Gustavo… Continue reading Köln, Kölner Philharmonie, Orchestre Philharmonique du Luxembourg – Gustavo Gimeno, IOCO Kritik, 21.01.2021

Magdeburg, Theater Magdeburg, Rigoletto – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 06.01.2021

Theater Magdeburg / Rigoletto hier Sparafucille und sein "Wohnwagen der Freuden" Foto Andreas Lander

Theater Magdeburg  Rigoletto  –  Giuseppe Verdi – Sparafucille und Gilda in ihrem “Wohnwagen der Freuden” – von Christian Biskup „Oh, Le roi s’amuse ist der großartigste Stoff und vielleicht sogar das größte Drama der Moderne. Triboulet ist einer Erfindung Shakespeares würdig!! […] Als ich bei der Durchsicht verschiedener Sujets Le roi s’amuse durchging, durchfuhr es… Continue reading Magdeburg, Theater Magdeburg, Rigoletto – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 06.01.2021

Hannover, Staatsoper Hannover, Otello – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 19.11.2021

Staatsoper Hannover / Otello hier Daniel Miroslaw als Sunnyboy Dladl, Chor, Statisterie Foto Sandra Then

Staatsoper Hannover  Otello  –  Giuseppe Verdi – die Tragik des Otello –  Täter und Opfer zugleich –   von Christian Biskup Es gibt Szenen, da geht die Erschütterung durch Mark und Knochen. Welch dramatische Wucht gab Giuseppe Verdi doch diesem alten Shakespeare-Klassiker. Regisseur Immo Karaman legt die Figur des Otello als kriegstraumatisierten Heimkehrer an – ein… Continue reading Hannover, Staatsoper Hannover, Otello – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 19.11.2021

Hannover, Staatsorchester Hannover, 2. Sinfoniekonzert – Trauer und Versöhnung, IOCO Kritik, 13.11.2021

Staatsorchester Hannover Foto Bettina Stoess

Staatsoper Hannover Staatsorchester Hannover Staatsorchester Hannover  –  2. Sinfoniekonzert – Monumentale Trauerbewältigung – von Christian Biskup „Trauer & Versöhnung“ lautete am 7.11.2021 das Motto des vom Staatsorchester Hannover gespielten, zweiten Sinfoniekonzerts in der Staatsoper der Niedersächsischen Landeshauptstadt. Auf dem Programm stand das Konzert für Viola und Orchester von Bela Bartók sowie die zweite Sinfonie Asrael… Continue reading Hannover, Staatsorchester Hannover, 2. Sinfoniekonzert – Trauer und Versöhnung, IOCO Kritik, 13.11.2021

Wolfsburg, Scharoun-Theater, Modern Times – Filmklassiker mit Charlie Chaplin, IOCO Kritik, 09.11.2021

Modern Times Filmklassiker mit Charlie Chaplin c: Roy Export SAS. Scan Courtesy Cineteca di Bologna Music for Modern Times Roy Export Company Establishment and Bourne Co

Theater Wolfsburg   Charlie Chaplin – Modern Times – Humoriger Filmklassiker – begleitet vom Staatsorchester Braunschweig – von Christian Biskup Es ist schon herrlich, dass dieser alte Humor auch heute noch so grandios funktioniert. Charlie Chaplin und sein Film Modern Times brachten richtig gute Stimmung in das Wolfsburger Scharoun-Theater. Gemeinsam mit dem Staatsorchester Braunschweig und… Continue reading Wolfsburg, Scharoun-Theater, Modern Times – Filmklassiker mit Charlie Chaplin, IOCO Kritik, 09.11.2021

Wolfsburg, Scharoun-Theater, Festival Strings Lucerne – Serenade, IOCO Kritik, 29.10.2021

Scharoun-Theater Wolfsburg / Festival Strings Lucerne - Kammerorchester Foto Umglia

Theater Wolfsburg   Festival Strings Lucerne – Serenade Musikalische Zeitreise – von der Renaissance bis zur Romantik von Christian Biskup Eine Zeitreise von der Renaissance über das Rokoko bis hin in die Epoche der Romantik bildete den Auftakt zur Konzertsaison im Wolfsburger Scharoun-Theater. Wieder einmal bewies die Theaterleitung ein gutes Händchen für die Auswahl des… Continue reading Wolfsburg, Scharoun-Theater, Festival Strings Lucerne – Serenade, IOCO Kritik, 29.10.2021

Wolfsburg, Scharoun Theater, Albrecht Mayer – I Musici di Roma, IOCO Kritik, 13.10.2020

Theater Wolfsburg Albrecht Mayer  –  I Musici di Roma Ein Hauch von Venedig im Scharoun Theater in Wolfsburg von Christian Biskup „Die Musik des Barock klingt immer gleich!“ Wie oft schon hörte man schon diesen Vorwurf gegenüber den alten Meistern. Und nicht nur unwissende Laien äußern ihn. War es nicht Igor Strawinsky der behauptete, Vivaldi… Continue reading Wolfsburg, Scharoun Theater, Albrecht Mayer – I Musici di Roma, IOCO Kritik, 13.10.2020

Wolfsburg, Scharoun Theater, Staatsorchester Braunschweig – “Verklärte Nacht”, IOCO Kritik, 29.09.2020

Theater Wolfsburg Staatsorchester Braunschweig –  Verklärte Nacht Prachtvolle Streicherklänge schweben im Scharoun Theater von Christian Biskup Die Corona-Krise macht den Theatern zu schaffen. So auch dem Scharoun Theater Wolfsburg, welches am 18.09.2020 nach langen Monaten als beliebtes Gastspieltheater wieder geöffnet ist:  offen für Künstler  und Produktionen aus aller Welt. Traditionell finden jährlich in dem Haus… Continue reading Wolfsburg, Scharoun Theater, Staatsorchester Braunschweig – “Verklärte Nacht”, IOCO Kritik, 29.09.2020

Hannover, Staatsoper Hannover, TRIONFO – Vier letzte Nächte – nach G. F. Händel, IOCO Kritik, 22.09.2020

Staatsoper Hannover  TRIONFO – Vier letzte Nächte  –  nach G F Händel – Die Zeit breitet im verborgenen ihre Flügel aus… – von Christian Biskup Trionfo – Vier letzte Nächte: so der Titel der ersten Opernproduktion im großen Haus der Staatsoper Hannover. Diese, auf einem eher unbekannte Händel – Oratorium nach einem Libretto des Kardinals… Continue reading Hannover, Staatsoper Hannover, TRIONFO – Vier letzte Nächte – nach G. F. Händel, IOCO Kritik, 22.09.2020