Berlin, Deutsche Oper Berlin, Letzte Aufführungstermine: LUCIA DI LAMMERMOOR von Donizetti, 01./06.02.2015

deutscheoperberlin

Deutsche Oper Berlin

Deutsche Oper Berlin © Leo Seidel (Kontakt: leoseidel@googlemail.com)
Deutsche Oper Berlin © Leo Seidel (Kontakt: leoseidel@googlemail.com)

Letzte Vorstellungen: Lucia di Lammermoor

Dramma tragico in drei Akten von Gaetano Donizetti
Libretto von Salvatore Cammarano
Uraufführung am 26. September 1835 in Neapel
Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 15. Dezember 1980
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Letzte Aufführungstermine: So 1. Februar 2015, 18:00 Uhr; Fr 6. Februar 2015; 19:30 Uhr

Ein romantisch-historisierender Bühnenraum bildet die Kulisse für die tragische Geschichte Lucias, die als Unterpfand von Militärallianzen verhandelt wird. Eigentlich gehört ihr Herz Edgardo, dem Todfeind ihres Bruders Enrico. Dieser jedoch möchte seine Schwester dem mächtigen Verbündeten Arturo andienen.

In der Titelpartie gastiert diesmal die junge Südafrikanerin Pretty Yende. Ihr gelang das Kunststück, beim 28. Internationalen Belvedere Gesangswettbewerb Wien gleich vier Preise zu gewinnen. Zudem gewann sie den Internationalen Gesangs-Wettbewerb „Montserrat Caballé“, den „Vincenzo Bellini International Competition“ und den Operalia Competition. Dem Publikum hier ist die Interpretin bereits aus einer AIDS-Gala und als Clara / PORGY AND BESS bekannt. Nachdem sie in der jüngsten Vergangenheit an der Scala Barbarina / DIE HOCHZEIT DES FIGARO, Norina / DON PASQUALE und Musetta / LA BOHEME sowie in New York Adèle / LE COMTE ORY gesungen hat, kehrt sie an der Seite von Joseph Calleja an unser Haus zurück.

Musikalische Leitung Ivan Repusic Inszenierung, Bühne, Kostüme Filippo Sanjust Chöre Thomas Richter

BESETZUNG:
Enrico: Simone Piazzola
Lucia: Pretty Yende
Edgardo: Joseph Calleja
Arturo: Matthew Newlin
Raimondo: Simon Lim
Alice: Ronnita Miller
Normanno: Jörg Schörner
Chöre: Chor der Deutschen Oper Berlin
Orchester: Orchester der Deutschen Oper Berlin

—| Pressemeldung Deutsche Oper Berlin |—

Leave a comment