Bielefeld, Theater Bielefeld, ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN, 22.09.2017

bielefeld.jpg

Theater Bielefeld

Theater Bielefeld / Fassade © Theater Bielefeld
Theater Bielefeld / Fassade © Theater Bielefeld

ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN 

Kriminalgroteske von Joseph Kesselring

Theater am Alten Markt

PREMIERE : 22.09.2017, 20:00 Uhr, weitere  Vorstellungen 24.09., 27.09., 04.10., 06.10., 13.10., 14.10., 28.10., 23.11., , 24.11., 31.12.; weitere Termine folgen

Abby und Martha Brewster sind mit Abstand die liebenswertesten Damen, die im rauen Stadtteil Brooklyn zu finden sind. Dessen ist sich ihr Neffe Mortimer sicher. Jedermann steht die Tür ihrer großen Villa offen, immerzu werden Köstlichkeiten serviert und für jedes Problem haben die Schwestern ein offenes Ohr. Selbstverständlich also, dass Mortimer zu ihnen eilt, nachdem er seiner Liebsten einen Heiratsantrag gemacht hat. Die Tanten sind außer sich vor Freude. Selbst Mortimers geisteskranker Bruder unterbricht für einen Moment seine Ausgrabungen im Keller. Doch dann entdeckt Mortimer eine Leiche und seine heile Welt gerät ins Wanken. Seine Tanten – Mörderinnen? Sein verrückter Bruder – der Totengräber? Schlimmer noch, die Schwestern versuchen nicht einmal, ihre Tat zu verbergen. Stolz erzählen sie von ihrem Hobby, einsame ältere Herren von ihrer irdischen Malaise zu befreien und im Keller begraben zu lassen. Der zwölfte ist es heute! Hurra! Mortimer hat alle Hände voll zu tun, die Tanten vom nächsten Opfer und die Polizei von den Tanten fern zu halten. Doch die Familie wäre nicht vollständig, stünde nicht plötzlich der steckbrieflich gesuchte Bruder Jonathan vor der Tür. Im Gepäck führt er, natürlich, eine Leiche.

Bald gerät Mortimer selbst ins Fadenkreuz des familiären Irrsinns. Kesselrings morbide und hochnotkomische Kriminalgroteske über die Abgründe des kleinen Bürgers feierte 1941 am Broadway Premiere und wurde zum Kassenschlager; drei Jahre später trug der gleichnamige Film mit Cary Grant als Mortimer endgültig zur Unsterblichkeit der Komödie bei.

INSZENIERUNG Henner Kallmeyer, geboren 1974 in Lübeck, begann seine Theaterlaufbahn am Schauspielhaus Bochum, wo er u. a. Christina Paulhofer assistierte. Seit 2002 ist er freischaffender Theaterregisseur u. a. am Staatstheater Hannover, Theater Bielefeld, am Deutschen Theater Göttingen, Schauspielhaus Salzburg, Schauspiel Essen und am Staatstheater Oldenburg. Am Theater Bielefeld inszenierte er zuletzt die Folgen 1 und 2 der Theaterserie Sissy Murnau von David Gieselmann sowie das Familienstück zur Weihnachtszeit Die Schneekönigin.

KOSTÜME Franziska Gebhardt, geboren in Hannover, studierte Innenarchitektur an der Hochschule für Design und Medien Hannover und assistierte bei Raimund Bauer und Jörg Kiefel. Als freie Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitete sie danach unter anderem am Schauspiel Hannover, am Oldenburgischen Staatstheater, am Deutschen Theater in Göttingen, am Schauspiel Essen und am Schauspielhaus Bochum. Am Theater Bielefeld zeichnete sie bereits verantwortlich für die Kostüme bei Harry und Sally, bei Shakespeares König Heinrich der Vierte, bei Mario Salazars Uraufführung von Am Leben werden wir nicht scheitern, bei Paul Austers Winterjournal und Erik Gedeons Ewig Jung. Ein Songdrama, bei Das Tierreich sowie zuletzt bei dem Liederabend Istanbul und der Uraufführung von Paare.

Inszenierung : Henner Kallmeyer, Bühne und Kostüme : Franziska Gebhardt,, Dramaturgie  Viktoria Göke

BESETZUNG: Abby Brewster  Doreen Nixdorf, Martha Brewster  Carmen Priego
Teddy Brewster Niklas Herzberg, Mortimer Brewster Christina Huckle, Jonathan Brewster, Oliver Baierl, Dr. Einstein Stefan Imholz, Elaine Harper Susanne Schieffer, O’Hara Cédric Cavatore, Brophy / Mr. Gibbs / Mr. Witherspoon Jan Sabo, Leutnant Rooney Anica Happich.

—| Pressemeldung Theater Bielefeld |—

Leave a comment