Bonn, Theater Bonn, Premiere DON GIOVANNI von W.A. Mozart, 11.12.2016

bonn_theater_bonn

Theater Bonn

Theater Bonn © Thilo Beu
Theater Bonn © Thilo Beu

 DON GIOVANNI  von Wolfgang Amadé Mozart

Premiere  11. Dezember 2016  18.00 Uhr

Premiere von DON GIOVANNI von Wolfgang Amadé Mozart am 11. Dezember 2016, um 18 Uhr ins Opernhaus einladen. E.T.A. Hofmann erklärte DON GIOVANNI zur „Oper aller Opern“. Ihre Titelfigur ist das Urbild eines Verführers.  Angeblich kriegte er sie alle –  46 in Italien, 230 in Deutschland, 100 in Frankreich, 91 in der Türkei und in Spanien sind es sogar 1003 Frauen. Er liebt sie alle: Quer durch die Gesellschaftsschichten, ungeachtet dessen, ob sie einem anderen angehören oder frei sind. Er verlässt sie alle: Für Don Giovanni bleibt alles nur ein Spiel, dessen Regeln er allein bestimmt.

Theater Bonn / Giorgos Kanaris als DON GIOVANNI © Thilo Beu
Theater Bonn / Giorgos Kanaris als DON GIOVANNI © Thilo Beu

Im Stück aber: Zuerst schreit Anna um Hilfe, als Giovanni sie nachts maskiert in ihrem Zimmer überrascht. Und nicht nur das: Giovanni tötet auf der Flucht auch noch Annas Vater. Als nächstes taucht Ex-Frau Elvira plötzlich auf und verhindert, dass die Braut Zerlina auf Anhieb Giovannis Verführungskünsten erliegt. Beim zweiten Versuch schreit Zerlina im letzten Moment um Hilfe und zuguterletzt verhindert Zerlinas Bräutigam Masetto auch noch ein Treffen des Verführers mit Elviras Zofe. Und doch bildet Giovanni das Zentrum der Oper, alle anderen Personen kreisen nur um ihn, definieren sich nur über ihn. Wenn Giovanni am Ende dem eigentlichen Titel gemäß als DER BESTRAFTE WÜSTLING ohne das geringste Anzeichen von Reue zur Hölle fährt, ist die Welt um eine Energiequelle ärmer. In seiner zweiten Zusammenarbeit mit dem Librettisten Lorenzo da Ponte gelang Mozart ein musikalisches Meisterwerk, das sich zwischen der leichten, komischen Welt der Opera buffa und der düsteren Welt des Dämonischen bewegt.

Theater Bonn / DON GIOVANNI - Ensemble © Thilo Beu
Theater Bonn / DON GIOVANNI – Ensemble © Thilo Beu

Regie führt Jakob Peters-Messer, dessen Bonner FIDELIO-Inszenierung im Oktober beim größten internationalen Opernfestival Asiens, dem DAEGU INTERNATIONAL OPERA FESTIVAL, zu Gast war. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des ersten Kapellmeisters Stephan Zilias.

 

—| Pressemeldung Theater Bonn |—

Leave a comment