Braunschweig, Staatstheater Braunschweig, 10. Sinfoniekonzert 19.6.2011

sb1690_rot_2.jpg

Staatstheater Braunschweig

10. Sinfoniekonzert

am 19.06. um 11.00 und am 20.06. um 20.00 in der Stadthalle Braunschweig
Johannes Brahms
Violinkonzert D-Dur op. 77
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Das letzte Sinfoniekonzert dieser Saison ist ein ultimatives Muss, nicht bloß für Brahms-Fans! Die junge Geigerin Alexandra Soumm, die längst mit international bedeutenden Orchestern und Dirigenten auf dem Kon­zertpodium steht, war schon einmal in Braunschweig zu Gast: Im Juni 2009 begeisterte sie das Braunschweiger Publikum mit Sibelius‘ d-Moll-Konzert. Diesmal widmet sie sich Brahms‘ D-Dur-Violinkonzert. Mit die­sem Werk verließ der Komponist das klassische Terrain und etablierte den Instrumentalsolisten als Zigeunergeiger auf dem Feld der Tanzmusik. »Ungarisch« ist hier die typische »zigeunerische«, improvi­sierende Behandlung des Soloparts und der elektrisierende Rhythmus, der seine Wirkung nie verfehlt. Brahms‘ 3. Sinfonie schließt sich an. Ihr fehlt alles »Heroische«, stattdessen entspricht ihr Ausdruckscharakter einer unruhigen, manchmal schmerzvollen Passion.

Solistin: Alexandra Soumm, Violine
Dirigent: Alexander Joel

Kurzeinführung 45 Minuten vor Konzertbeginn

—| Pressemeldung Staatstheater Braunschweig |—

Leave a comment