Bregenz, Bregenzer Festspiele, Erste Festspielwoche lockt 48.000 Besucher, Juli 2011

bregenz_fest.jpg

Bregenzer Festspiele

Erste Festspielwoche lockt 48.000 Besucher. Revolution im Wetterglück

André Chénier “glanzvollste See-Premiere”

Starker Anstieg der Kartenbuchungen

Am morgigen Mittwochabend ist die erste Woche der 66. Bregenzer Festspiele vorüber. Nach aktuellem Buchungsstand und den Hochrechnungen bis inklusive morgen dürften dann rund 40.000 Besucher das Spiel auf dem See André Chénier erlebt haben inklusive der Generalprobe und der crossculture night, das entspricht einer Auslastung von fast 80 Prozent.

Die sogenannte Revolutionsoper des italienischen Komponisten Umberto Giordano wird von 20. Juli bis 21. August an insgesamt 24 Abenden gezeigt. Die aktuelle Gesamtbesucherzahl bis inklusive morgen Abend wird mit rund 48.000 Besuchern bei insgesamt 13 Veranstaltungen erwartet in der bisherigen Festivalsaison am Bodensee. Während der ersten Aufführungen spielte das Wetter in der Bregenzer Bucht, mit dem ihr eigenen Mikroklima, eine bisweilen dramatische aber letztlich wohlwollende Rolle: Keine Aufführung musste aufgrund Regens ins Festspielhaus verlegt werden.

Lesen Sie weiter hier.

Pressemeldung Bregenzer Festspiele

Leave a comment