Münster, Theater Münster, VERWANDLUNG / FREMDKÖRPER – Maura Morales, IOCO Kritik, 16.06.2022

Theater Münster / TanzAbend VERWANDLUNG / FREMDKÖRPER © Oliver Berg

Theater Münster VERWANDLUNG / FREMDKÖRPER – TanzAbend von Maura Morales – TanzAbend – Verführung zum aufrechtem Gang – von Hanns Butterhof Einmal pro Spielzeit überlässt Hans Henning Paar, Chef des TanzTheater Münster, sein Ensemble einem Gast aus der freien Szene. Jetzt konnte die kubanischen Tänzerin und Choreographin Maura Morales unter großem Beifall im Kleinen Haus… Continue reading Münster, Theater Münster, VERWANDLUNG / FREMDKÖRPER – Maura Morales, IOCO Kritik, 16.06.2022

Paris, Théâtre de l‘Athénée, George Dandin oder der verwirrte Ehemann – Molière, IOCO Kritik, 16.05.2022

Paris, Théâtre de l‘Athénée, George Dandin oder der verwirrte Ehemann © Marcel Hartmann

Théâtre de l’Athénée George Dandin oder der verwirrte Ehemann – George Dandin ou le mari confondu – Ballett-Komödie von Jean-Baptiste Molière (1668) – Musik Jean-Baptiste Lully – von Peter Michael Peters Von der Posse zur Tragödie… „L’art du clown va bien au-delà de ce qu’on pense. Il n’est ni tragique ni comique. Il est le… Continue reading Paris, Théâtre de l‘Athénée, George Dandin oder der verwirrte Ehemann – Molière, IOCO Kritik, 16.05.2022

Ulm, Theater Ulm, Annett Göhre – neue Direktorin Tanztheater, IOCO Personalie, 15.05.2022

Theater Ulm / Kommende Tanzdirektorin Annett Göhre © Theater Ulm

Theater Ulm Annett Göhre – folgt auf Reiner Feistel – Staffelübergabe in der Leitung des Tanztheater in Ulm – Der Direktor der Tanztheatersparte Reiner Feistel tritt im Sommer 2023 seinen Ruhestand an, Annett Göhre, seit 2015 Ballettdirektorin am Theater Plauen-Zwickau, wird seine Nachfolgerin. Er habe sich bereits seit langem vorgenommen, seine künstlerische Leitungstätigkeit mit dem… Continue reading Ulm, Theater Ulm, Annett Göhre – neue Direktorin Tanztheater, IOCO Personalie, 15.05.2022

Paris, Cité de la Musique, DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER – Tanzabend, IOCO Kritik, 21.04.2022

Philharmonie de Paris Das Wohltemperierte Klavier – Tanzabend – 12. April 2022 Teshigawara, Sato, Aimard – Johann Sebastian Bach von Peter Michael Peters EIN  WOHLTEMPERIERTER TOTENTANZ Anfang der 1980er betrat Saburo Teshigawara (*1953) die Bühne. Er ist Autor zahlreicher Tanzkreationen in verschiedenen Formaten (Soli, Duos, Gruppenstücke) und damit eine der wichtigsten Figuren des zeitgenössischen Tanzes… Continue reading Paris, Cité de la Musique, DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER – Tanzabend, IOCO Kritik, 21.04.2022

Osnabrück, Theater am Domhof, EastWest – Tanzabend von Marguerite Donlon, IOCO Kritik, 08.04.2022

Theater Am Domhof / EastWest - Tanzabend hier das Ensemble © Oliver Look

Theater Osnabrück  EastWest – Tanzabend  Marguerite Donlon   – Wo Sprachen trennen, verbindet der Tanz – von Hanns Butterhof Mit ihrem Tanzabend EastWest hat Marguerite Donlon im Theater am Domhof in Osnabrück das Premierenpublikum beglückt. So viel berührende Atmosphäre, so viel unmittelbar einleuchtender Tanz bei so viel Fremdem ist das bewundernswerte Ergebnis einer aktuellen und engagierten… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, EastWest – Tanzabend von Marguerite Donlon, IOCO Kritik, 08.04.2022

Münster, Theater Münster, PASSION – Ballett menschlicher Leidensgeschichte, IOCO Kritik, 10.03.2022

Theater Münster / PASSION, Ballett von Hans Henning Paar © Oliver Berg

Theater Münster Die Johannes-Passion – JS Bach – als Ballett menschlicher Leidensgeschichte –   PASSION: Ballett von Hans Henning Paar mit großartig spartenübergreifender Choreographie – von Hanns Butterhof Zu seiner letzten Choreographie für das Tanztheater Münster hat Chefchoreograph Hans Henning Paar die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach von 1724 gewählt. Er hat sie im Ballett… Continue reading Münster, Theater Münster, PASSION – Ballett menschlicher Leidensgeschichte, IOCO Kritik, 10.03.2022

Dortmund, Ballett Dortmund, Die Göttliche Kömodie III – PARADISO, IOCO Kritik, 09.02.2022

Ballett Dortmund / PARADISO - Dante Zyklus hier Javier Cacheiro als Dante und Amanda Vieira als Beatrice © Leszek Januszewski

Theater Dortmund PARADISO – Die Göttliche Komödie III – Dante-Zyklus – Tanz als liebende Begegnung im göttlichen Schein – von Hanns Butterhof Dante Alighieris  Divina Commedia hat heute einen prominenten Platz in der Liste der am wenigsten gelesenen Weltliteratur neben dem Ulysses von James Joyce oder dem Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil. Das liegt… Continue reading Dortmund, Ballett Dortmund, Die Göttliche Kömodie III – PARADISO, IOCO Kritik, 09.02.2022

Münster, Theater Münster, Der Kleine Prinz – Antoine de Saint Exupéry, IOCO Kritik, 17.11.2021

Theater Münster / Der Kleine Prinz - getanzt hier Der Eitle nimmt den Prinzen kaum wahr, Raffaele Scichitano, Maria Bayarry Pérez Foto Oliver Berg

Theater Münster  Der Kleine Prinz – eine Fata Morgana in der Wüste – Hans Henning Paar bringt Antoine de Saint Exupérys Welterfolg zum Tanzen – von Hanns Butterhof Am Kleinem Haus des Theater Münster hat Chefchoreograph Hans Henning Paar zum dritten Mal nach Braunschweig 2002 und München 2008 Antoine de Saint Exupérys Welterfolg Der Kleine… Continue reading Münster, Theater Münster, Der Kleine Prinz – Antoine de Saint Exupéry, IOCO Kritik, 17.11.2021

Osnabrück, Theater am Domhof, ZEIT – Tanz von Zeit und Endlichkeit, IOCO Kritik, 06.11.2021

Theater Osnabrück / ZEIT - Tanztheater hier „Zeit“-Ensemble vor Möbiusschleifen Foto Oliver Look

Theater Osnabrück ZEIT – Tanz von Zeit und Endlichkeit – Bejubelter Einstand der neuen Tanzchefin Marguerite Donlon – von Hanns Butterhof Die neue Direktorin der Tanzsparte, Marguerite Donlon, IOCO berichtete, ist im Theater am Domhof für ihr erstes Stück „Zeit“ vom Premierenpublikum begeistert gefeiert worden. In dem zweistündigen Stück befasst sich Donlon mit dem zwölfköpfigen… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, ZEIT – Tanz von Zeit und Endlichkeit, IOCO Kritik, 06.11.2021

Weimar, Deutsches Nationaltheater, Die Göttliche Komödie – Dante Alighieri, IOCO Kritik, 16.10.2021

Deutsches Nationaltheater Weimar / Die Göttliche Komödie hier Die Überfahrt ins Totenreich Foto Candy Welz

Deutsches Nationaltheater Weimar Die Göttliche Komödie – Dante Alighieri – Unfall mit Dante  –  Enttäuschend vertanzt Ester Ambrosino  Die Göttliche Komödie –  von Hanns Butterhof Zum 700. Todestag des italienischen Nationaldichters Dante Alighieri (1265 – 1321) bietet sich ein frischer Blick auf sein bedeutendstes Werk, La divina Commedia an. Das Werk hat heute einen prominenten… Continue reading Weimar, Deutsches Nationaltheater, Die Göttliche Komödie – Dante Alighieri, IOCO Kritik, 16.10.2021