Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, b.33 George Balanchine: Stravinsky Violin Concerto, 16.12.2017

Deutsche Oper am Rhein Ballett am Rhein: b.33 George Balanchine: Stravinsky Violin Concerto Ballettpremiere am Samstag, 16. Dezember 2017, um 19.30 Uhr Im Zentrum des neuen dreiteiligen Ballettprogramms b.33 steht mit Roses of Shadow die zweite Uraufführung von Martin Schläpfer, für die er Adriana Hölszky mit einer Komposition beauftragt hat. Hölszky, die in der Spielzeit… Continue reading Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, b.33 George Balanchine: Stravinsky Violin Concerto, 16.12.2017

Düsseldorf, Tonhalle, Leserbrief – NDR Elbphilharmonie gewinnt gegen Igor Levit, IOCO Aktuell, 15.10.2016

Tonhalle Düsseldorf Leserbrief an IOCO von  Monique Wiethoff    NDR Elbphilharmonie am 13.10.2016 in der Tonhalle Dirigent Thomas Hengelbrock und die NDR Elbphilharmonie, Igor Levit Klavier spielten: Karol Szymanowski   –               Ouvertüre für Orchester E-Dur op. 12 Wolfgang Amadeus Mozart –    Klavierkonzert Nr. 23 A-Dur KV 488 –     Orchesterstücke aus “Thamos, König in Ägypten” Richard Strauss   –                    … Continue reading Düsseldorf, Tonhalle, Leserbrief – NDR Elbphilharmonie gewinnt gegen Igor Levit, IOCO Aktuell, 15.10.2016

Dresden, Semperoper, Der fliegende Holländer und Rosenkavalier, IOCO Leserbrief, 20.06.2013

Leserbriefe Semperoper Dresden Leserbrief aus Rösrath zum Holländer in Dresden “Wir (mein Mann und ich) sind extra aus Rösrath (nahe Köln) nach Dresden gereist, um  in der Semperoper am 15.6.2013 den Fliegenden Holländer von Richard Wagner und am 16.6.2013 den Rosenkavalier von Richard Strauss mit  spannenden  Bühnenbilder und  Inszenierungen zu erleben.” Der fliegende Holländer :… Continue reading Dresden, Semperoper, Der fliegende Holländer und Rosenkavalier, IOCO Leserbrief, 20.06.2013

Frankfurt, Oper Frankfurt, Fledermaus Premiere vom 6.3.2011: Leserzuschriften

Leser Kommentare Fledermaus Premiere vom 6.3.2011 Ein Operetten-Juwel zu Grabe getragen ! Phantasie hat der Regisseur Loy bestimmt.   Vor allem eine ohnehin langes Werk mit überflüssigen Szenen zu verlängern : z.B. die Gesangsstunde am Anfang mit dem Prinzen Orlovsky…countertenor der auch noch im Falsett sprechen muß!! Sei ihm gedankt , dass er wenigstens in… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, Fledermaus Premiere vom 6.3.2011: Leserzuschriften