Bremen, Theater Bremen, L’elisir d’amore – Gaetano Donizetti, IOCO Kritik, 28.02.2022

Theater Bremen / L´elisir d´ amore hier  Elias Gyungseok Han als Belcore, Marysol Scalit als Adina, Hyojong Kim als Nemorino © Jörg Landsberg

Theater Bremen L’elisir d’amore – Gaetano Donizetti – Wiederaufnahme: Liebestrank vom Broadway  –  Glitzernd komische Produktion am Theater Bremen – von Michael Stange Michael Talke hat seinen Liebestrank aus dem Italien des neunzehnten Jahrhunderts auf den New Yorker Broadway des zwanzigsten Jahrhunderts verpflanzt und lässt den Showglamour der dreißiger Jahre auferstehen. Dadurch wird die Oper… Continue reading Bremen, Theater Bremen, L’elisir d’amore – Gaetano Donizetti, IOCO Kritik, 28.02.2022

Bremen, Theater Bremen, Falstaff – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 03.02.2022

Theater Bremen / Falstaff hier Meike Hartmann als Alice, Johannes Schwärsky als Falstaff © Jörg Landsberg

Theater Bremen Falstaff  –  Giuseppe Verdi ….  und der Hoffnung, wieder ein Kind zu sein von Thomas Birkhahn Es ist eines der großen Wunder der Musikgeschichte, dass ein fast 80-jähriger Komponist, nachdem er fast ein halbes Jahrhundert lang mit tragischen Opern zu Weltruhm gelangt war, am Ende seines Lebens eine Komödie schreibt, die an kompositorischer… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Falstaff – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 03.02.2022

Bremen, Theater Bremen, I Pagliacci – Ruggero Leoncavallo, IOCO Kritik, 08.11.2021

Theater Bremen / I Pagliacci hier Marie Smolka als Nedda im Glassarg Foto Joerg Landsberg

Theater Bremen I PAGLIACCI  –  Ruggero Leoncavallo von Wolfgang Schmitt In normalen Zeiten sind I Pagliacci (Bajazzo) und Cavalleria rusticana zwei Einakter, die stets im „Doppelpack“ serviert werden. In den Zeiten der Corona-Pandemie ist alles anders geworden, und so mußte das Bremer Publikum sich mit nur einer dieser “Zwillingsopern“ begnügen. Allerdings wurde die Oper mit… Continue reading Bremen, Theater Bremen, I Pagliacci – Ruggero Leoncavallo, IOCO Kritik, 08.11.2021

Bremen, Theater Bremen, Das schlaue Füchslein – Leos Janacek, IOCO Kritik, 30.09.2021

Theater Bremen / Das schlaue Füchslein hier Christoph Heinrich und Marysol Schalit als Fuechsin Foto Joerg Landsberg

Theater Bremen Das schlaue Füchslein  – Leos Janacek Förster, Füchsin, Frosch – im  Kreislauf der Natur  von Thomas Birkhahn Leos Janaceks Das schlaue Füchslein ist vermutlich die einzige Oper, die auf einem Fortsetzungscomic basiert. Der Autor Rudolf Tesnohlìdek und der Zeichner Stanislav Lolek veröffentlichten im Jahr 1920 in einer Brünner Tageszeitung eine Fortsetzungsgeschichte über die… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Das schlaue Füchslein – Leos Janacek, IOCO Kritik, 30.09.2021

Bremen, Theater Bremen, Alcina – Georg Friedrich Händel, IOCO Kritik, 14.02.2020

Theater Bremen Alcina  –  Georg Friedrich Händel – Liebeszauber inmitten von Machtverlust und Untergang – von Michael Stange Regisseur Michael Talke erzählt am Theater Bremen Alcinas Geschichte als Wanderung zwischen realer und kunstvoll bebilderter Märchenwelt. Alcina selbst ist unsterblich in Ruggiero verliebt. Ihren vorigen Liebhabern verwandelte Alcina in Tiere und Steine, nachdem sie genug von… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Alcina – Georg Friedrich Händel, IOCO Kritik, 14.02.2020

Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Theater Bremen Don Giovanni – Wolfgang Amadeus Mozart – Die große Leere absoluter Freiheit – von Thomas Birkhahn Nachdem das Bremer Theater den komödiantischen Rosenkavalier von Richard Strauss in der ersten Neuproduktion der Saison als Drama inszeniert hatte, durfte man gespannt sein, ob es jetzt bei Don Giovanni – von Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Bremen, Theater Bremen, Der Rosenkavalier – Richard Strauss, IOCO Kritik, 22.09.2019

Theater Bremen Der Rosenkavalier – Richard Strauss – Die Einsamkeit von Frauen inmitten männlichem  Machogehabe – von Thomas Birkhahn „Kömodie und Tragödie sind sich sehr ähnlich. Der Unterschied ist nur, ob man mit den leidenden Protagonisten mitfühlt oder ob man sie distanziert betrachtet“, wusste schon der  englische Kultschauspieler John Cleese. Im neuen  Rosenkavalier des Theater… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Der Rosenkavalier – Richard Strauss, IOCO Kritik, 22.09.2019

Bremen, Die Glocke, Gustav Mahler – 10. Sinfonie, IOCO Kritik, 29.08.2019

Die Glocke Bremen Gustav Mahler – die 10., die letzte, die unvollendete Sinfonie – Musik am Abgrund – von Thomas Birkhahn Wie klingt Musik eines Komponisten, der zuvor schon zweimal seinen Abschied von der Welt komponiert hat? Wie ist die Sicht eines Dirigenten auf ein Werk, das nicht von ihm ist, und doch von ihm?… Continue reading Bremen, Die Glocke, Gustav Mahler – 10. Sinfonie, IOCO Kritik, 29.08.2019

Bremen, Theater Bremen, Lulu – Alban Berg, IOCO Kritik, 22.02.2019

Theater Bremen Lulu – Alban Berg – LULU – Lebenskurve extremer Steilheit in beiden Richtungen – von Michael Stange Alban Bergs Oper Lulu fußt auf den Tragödien von Frank Wedekind, Erdgeist und Die Büchse der Pandora, welche dieser 1892 begann und trotz vernichtender Gesellschaftskritik 1898 / 1902  uraufführte, veröffentlichte. Schonungslos stellt es die seelenlose Realität… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Lulu – Alban Berg, IOCO Kritik, 22.02.2019

Bremen, Theater Bremen, Weihnachten und Silvester 2018

Theater Bremen Weihnachten und Silvester im Theater Bremen Nur mit den Geschenken spielen? Noch was essen? Nein, auch mal raus, etwas Neues sehen, sich über etwas Zauberhaftes wundern oder etwas Kluges diskutieren: Weihnachten, Silvester und die Zeit dazwischen können mit einem Theaterbesuch gleichermaßen unterhaltsam, abwechslungsreich und nachdenklich sein. Am ersten Weihnachtsfeiertag werden im Theater Bremen… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Weihnachten und Silvester 2018