Dresden, Landesbühne Sachsen, Spielplan Landesbühnen Sachsen – Felsenbühne Rathen – im Juni 2011

landesbuhne_sachsen3.png

Theater Dresden Landesbühne Sachsen

Spielplan Landesbühnen Sachsen – Felsenbühne Rathen – im Juni 2011

Premiere am Sonnabend, 11. Juni 2011, 15.00 Uhr auf der Felsenbühne Rathen

 “Mein Freund Wickie”, Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson
Achtung : Die Wikinger kommen!!!!!

Dies hat der Kurort Rathen in seiner 750jährigen Geschichte noch nicht erlebt. Indianer und Westmänner waren schon da, Hexen und Waldgeister, berühmte Liebespaare, Herzöge und Gräfinnen jedes Jahr. Max und Kaspar besuchen die Rathener Wolfsschlucht schon seit Jahrzehnten.

Die Wikinger erobern die kleinste Gemeinde Sachsens nun erstmals.
“Wikinger sind groß, mit zottligen Haaren und langen Bärten, in Felle gekleidet und mit einem Hörnerhelm auf dem Kopf. – wilde Gesellen, rauf-und raublustig und dem Met nie abgeneigt.

Totaler Quatsch – weiß doch jedes Kind: Der perfekte Wikinger ist klein, von Natur aus eher ängstlich und auch nicht besonders stark. Dafür zeichnet er sich durch pfiffige Ideen und Erfindungsreichtum aus. Man muss eben nicht die größten Muskeln haben, um wirklich cool zu sein. Der “lebende” Beweis dafür ist Wickie.”
Obwohl viel schwächer und kleiner als die gefährlichen Raufbolde dieser Welt, setzt er sie alle mit Witz und guten Einfällen schachmatt. Er weiß, dass er im Kampf mit den Wölfen den Kürzeren ziehen würde, so dass er lieber gleich vor ihnen davon läuft – natürlich nicht, ohne sie zu überlisten. Mit dieser Taktik kann er allerdings seinen bärenstarken und streitlustigen Vater nicht beeindrucken:
Halvar lässt seinen Sohn beim Kriegszug gegen den schrecklichen Sven lieber bei den Frauen im Wikingerdorf zurück. Als die Wikinger den Kampf jedoch verlieren und ruhmlos bei Wasser und trockenem Brot in Svens Kerker jammern, bleibt Wickie ein weiteres Mal nichts anderes übrig, als all seinen Mut zusammen zunehmen und einen Plan zur Befreiung seines Vaters und dessen wilder Horde zu spinnen …
Der schwedische Schriftsteller Runer Jonsson, dessen 1964 erschienenes Buch “Wickie und die starken Männer” mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet wurde, wirkte auch an den Drehbüchern für die 1974 entstandene Zeichentrickserie mit. Die Bühnenfassung von Josef Göhlen mit der Musik von Christian Bruhn entstand im Jahr 2004.

Inszenierung: Stefan Wolfram; Bühne und Kostüme: Ella Späte, Musikalische Einstudierung: Uwe Zimmermann
Wickie, Sohn Halvars und Ylvas – David Müller; Halvar – Tom Hantschel, Ylva, Mutter Wickies- Anke Teickner; Ylvi, Freundin von Wickie – Franziska Hoffmann; Snorre, Begleiter von Wickie – Olaf Hörbe; Faxe, Begleiter von Halvar – Jost Ingolf Kittel; Ulme, Begleiter von Halvar – Julia Vinze; Gorm- Begleiter von Halvar – Holger Uwe Thews; Tjure,Begleiter von Halvar (Ylvis Vater) – Matthias Henkel; Der schreckliche Sven- Mario Grünewald, Knoll, der Narr von Sven- Michael Heuser, in weiteren Rollen – Marc Schützenhofer, Dörte Dreger, Sandra Maria Huimann,



Gustav Mahler: LIEDER EINES FAHRENDEN GESELLEN
Ein Beitrag der Landesbühnen Sachsen zum Deutschen Evangelischen Kirchentag am Donnerstag, 2. Juni 2011, 20 Uhr in der Himmelfahrtskirche Dresden-LeubenInterpretiert von Silke Richter, begleitet von Thomas Gläser am Klavier, werden die vier “Lieder eines fahrenden Gesellen” von Gustav Mahler erklingen: “Wenn mein Schatz Hochzeit macht”, “Ging heut’ morgen über’s Feld”, “Ich hab’ ein glühend Messer” und “Die zwei blauen Augen von meinem Schatz”.Entstanden ist der Liederzyklus um 1884/85 nach Gedichten, die Mahler eigens für die Sopranistin Johanna Richter schrieb, in die er sich verliebt hatte. Da seine Liebe jedoch nicht erwidert wurde,
träumt er sich mit seinem fahrenden Gesellen hinaus über die Realität, die ihm Schmerzen bereitet …
In der Trennungsphase von seiner Geliebten schreibt Mahler Neujahr 1885 an einen Freund: “Sie ist alles, was liebenswert auf dieser Welt ist. Ich möchte jeden Blutstropfen für sie hingeben. Aber ich weiß doch, daß ich fort muß …”.
Als Choreograph und Tänzer ist Reiner Feistel seit Jahren immer wieder in sakralen Räumen zu Gast und versteht es, musikalischen Klang durch tänzerische Interpretation künstlerisch zu steigern. Mit zwei Gemälden, zwei Bühnen-Bildern, die speziell für Mahlers Liederzyklus entstanden sind, sorgt Dirk Hille für den optischen Rahmen:des Programms, das u.a. durch eine vertanzte Komposition von Heinrich Ignatz Franz Biber ergänzt wird Gesang, Klavierbegleitung, Tanz und bildende Kunst in intensivem Miteinander – freuen Sie sich auf ein besonderes Kunsterlebnis.Silke Richter -Silke Richter, Alt
Reiner Feistel -Reiner Feistel, Tanz/ Helena Gläser, Tanz
Thomas Gläser – Thomas Gläser, Piano
Karina Müller, Barock Violine
Dirk Hille, Malerei

Weitere Beiträge der Landebühnen Sachsen zum Kirchentag:
03.06 2011, 20 Uhr – Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben: Gotthold Ephraim Lessing, NATHAN DER WEISE

04.06.2011, 20 Uhr – Glücksgas-Stadion Dresden : Mitwirkung des Orchesters der Landesbühnen Sachsen an dem Sonderkonzert “DIE 10 GEBOTE”

4. 6. 201120 Uhr- Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben: IRGENDWAS BLEIBT, Zweiteiliger Tanzabend von Reiner Feistel mit Musik von Silbermond, Kammerflimmer Kollektief und Arvo Pärt

05.06.2011, 15 Uhr – Lutherkirche Radebeul: Gotthold Ephraim Lessing, NATHAN DER WEISE

 


Spielplan Juni

Studiobühne

Do. 9.6. 10.00-22.00 Alles spielt
Das Amateurtheaterfestival der Landesbühnen Sachsen

Fr. 10.6. 10.00-22.00 Alles spielt
Das Amateurtheaterfestival der Landesbühnen Sachsen

Sb. 11.6. 10.00-22.00 Alles spielt
Das Amateurtheaterfestival der Landesbühnen Sachsen
Außerhalb

Do. 2.6. 20.00 Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben
LIEDER EINES FAHRENDEN GESELLEN, Gustav Mahler
Musik, Gesang, Tanz und bildende Kunst

Fr. 3.6. 20.00 Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben
Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing

Sb. 4.6. 19.30 Glücksgas-Stadion Dresden
Mitwirkung des Orchesters der Landesbühnen Sachsen an dem Sonderkonzert “DIE 10 GEBOTE
20.00 Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben
IRGENDWAS BLEIBT, Zweiteiliger Tanzabend von Reiner Feistel mit Musik von Silbermond, Kammerflimmer Kollektief und Arvo Pärt
Karl May Festtage Radebeul
Auszüge aus “Der Ölprinz”

So. 5.6. 15.00 Lutherkirche Radebeul
Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing

Di. 7.6. 19.30 Kulturschloss Großenhain
Theater für Sie!
Ein großer Gala-Abend der Landesbühnen Sachsen
präsentiert von der Sächsischen Zeitung

Mi. . 8.6. 19.30 Schloss Rammenau
Theater für Sie!
Ein großer Gala-Abend der Landesbühnen Sachsen
präsentiert von der Sächsischen Zeitung

Fr. 10.6. 19.30 Palais Großer Garten Dresden
Theater für Sie!
Ein großer Gala-Abend der Landesbühnen Sachsen
präsentiert von der Sächsischen Zeitung

Sb. 11.6. 19.30 König-Albert-Theater Bad Elster
Das Land des Lächelns
Romantische Operette von Franz Lehár

Sb. 18.6. 18.00 Schloss Wackerbarth zu Radebeul
Sommernachtsball

Felsenbühne Rathen

Mi 1.6. 10.30 Der Regenbogen
Ein Theater-Abenteuer mit sieben Farbenkindern von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy

Sb. 4.6. 15.00 Der Regenbogen
Ein Theater-Abenteuer mit sieben Farbenkindern von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy

So. 5.6. 15.00 Gräfin Mariza
Operette von Emmerich Kálmán

Sb. 11.6. 15.00 Premiere!!!
Mein Freund Wickie
Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson

So. 12.6. 14.00 Mein Freund Wickie
Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson
19.00 Der Ölprinz
von Olaf Hörbe nach Karl May

Mo. 13.6. 15.00 Theater für Sie!
Ein großer Gala-Abend der Landesbühnen Sachsen
präsentiert von der Sächsischen Zeitung

Fr. 17.6. 20.00 Der Freischütz
Romantische Oper von Carl Maria von Weber

Sb. 18.6. 14.00 Mein Freund Wickie
Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson
19.00 Der Ölprinz
von Olaf Hörbe nach Karl May

So. 19.6. 16.00 Der Freischütz
Romantische Oper von Carl Maria von Weber

Mi. 22.6. 10.30 Mein Freund Wickie
Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson

Sb. 25.6. 15.00 Mein Freund Wickie
Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson
20.00 Romeo und Julia
Tragödie von William Shakespeare

So. 26.6. 15.00 Der Ölprinz
von Olaf Hörbe nach Karl May

Mi. 29.6. 10.30 Der Ölprinz
von Olaf Hörbe nach Karl May


Landesbühnen Sachsen, Meißner Str. 152, 01445 Radebeul, Kasse: Tel. 0351/8954214, www. dresden-theater.deFelsenbühne Rathen , Amselgrund 17, 01824 Kurort Rathen , Tel. 035024/ 777 0, www.dresden-theater.de,Kasse Rathen: 1.5.-11 8. täglich 9-17 Uhr, bei Abendvorstellungen bis 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung

 

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Leave a comment