Dresden, Semperoper Dresden, Premiere: Simon Boccanegra, 30.05.2014

semperoper_neu_2.jpg
Semperoper Dresden

Dresden Semperoper © IOCO
Dresden Semperoper © IOCO

Premiere von Verdis »Simon Boccanegra« unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am 30. Mai

Verdis Melodramma über den Versuch des Dogen von Genua, Frieden zu stiften zwischen verfeindeten Republiken und Familien, zwischen Adel und Volk, zwischen päpstlichen und weltlichen Truppen und in all dem Chaos noch privates Glück zu finden, inszeniert Jan Philipp Gloger, der an der Semperoper 2011 bereits eine vielschichtige und berührende »Alcina« auf die Bühne brachte. »Simon Boccanegra« feiert unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am 30. Mai um 19 Uhr Premiere.

Maria Agresta, in der vergangenen Saison die Julia in Spontinis »La vestale« an der Semperoper Dresden, singt die verlorene Tochter Amelia. Ihren Vater Simon Boccanegra gibt Zeljko Lucic, sein Widersacher Fiesco ist Kwangchul Youn. In weiteren Rollen sind Markus Marquardt, Andreas Bauer und Ramón Vargas zu erleben.

—| Pressemeldung Semperoper Dresden |—

Leave a comment