Dresden, Landesbühne Sachsen, FAME – DAS MUSICAL, ab 23. Juli 2014

Theater Landesbühnen Sachsen

FAME – DAS MUSICAL  –  Auf der Felsenbühne Rathen

Idee und Entwicklung: David De Silva, Buch: Jose Fernandez, Liedtexte: Jacques Levy, Musik: Steven Margoshes

Termine: Mittwoch 23. Juli, 20.00 Uhr; Do., 24. Juli, 20.00 Uhr; Fr., 25. Juli, 20.00 Uhr:;  26. Juli, 20.00 Uhr; Donnerstag, 31. Juli, 20.00 Uhr; 2. August, 20.00 Uhr;  3.8. 20.00 Uhr

Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical - Emily Burns und Ensemble © Hagen König
Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical – Emily Burns und Ensemble © Hagen König

Regisseur Peter Kube reist mit den Schülern seiner Highschool of Performing Arts aus New York ins Sommercamp in den Nationalpark Sächsische Schweiz.

Mitten auf der Felsenbühne Rathen bereiten sich junge Schauspieler, Sänger, Tänzer und Musiker auf ihre große Kariere vor. Viele Abenteuer, spannende Liebesgeschichte, Tränen, Leid und Hoffnung durchleben sie in diesem Sommercamp. Aber sie wissen alle: Nur durch hartes Training, unzählige Probenstunden wird er wahr. Ihr Traum vom großen Ruhm.

Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical - Jonas Münchgeang und Emily Burns © Hagen König
Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical – Jonas Münchgeang und Emily Burns © Hagen König

Choreograph Igor Kirov brachte im Ballettsaal und auf der Felsenbühne alle Beteiligten heftig zum Schwitzen.

Schauspieler nahmen Unterricht an Instrumenten. Michael Berndt lernte Saxofon und Cordula Hanns nahm bei den Paukern Stefan Köcher/ Hendrik Gläßer (Elbland Philharmonie) Unterricht am Schlagzeug.

Spätestens seit dem Musical A Chorus Line weiß jeder, wie hart und unerbittlich die Auswahlverfahren für jene jungen Künstler sind, die sich am Broadway den Traum einer Karriere erfüllen wollen. Vor den erbarmungslosen Auditions allerdings steht das auf diesen Kampf um Jobs vorbereitende Studium an einer Highschool of Performing Arts. Das auch durch die Verfilmung bekannte Musical Fame (Der Weg zum Ruhm) führt an eine solche Hochschule, an der gerade junge Menschen im Schmelztiegel New York ihre Ausbildung in den verschiedenen Bühnen-Genres beginnen: „Hard Work“ – mit dem Eingangssong des Musicals werden die Studenten auf die harte Zeit des Studiums eingestimmt: In der Ballettklasse kommt es sehr schnell zu Problemen, die nicht nur mit den unterschiedlichen Vorstellungen vom Tanz als vielfältige Kunstform zu tun haben, denn die klassisch vorgebildete Iris und die feurige Carmen konkurrieren um die Sympathie des Rappers Tyrone, der als Naturtalent erst begreifen muss, dass es andere tänzerische Ausdrucksformen als Hiphop gibt und dass zum Studium auch akademische Fächer und Disziplin gehören. Die Musikstudenten Schlomo und Grace möchten neben dem Studium der klassischen Musik auch in einer Band beweisen, dass sie Rock, Pop und Jazz beherrschen. Im Schauspiel probieren Nick, Joe und Serena Tschechows „Möwe“, aber spätestens bei den Proben zu „Romeo und Julia“ verlagert sich die Liebesgeschichte auch auf Jenseits der Probebühne. Missverständnisse und Konflikte zwischen den Studenten und ihren strengen Dozenten und zwischen den jungen Künstlern aus unterschiedlichsten Kulturkreisen sind ebenso an der Tagesordnung wie beglückende Erlebnisse künstlerischer Durchbrüche. Entstehende und vergehende Liebe, Eifersucht, Neid und Schaffenskrisen, aber auch das Wissen um den Erfolg, der nur gemeinsam zu erreichen ist, prägen das Leben der jungen Menschen mit ihren so unterschiedlichen Wurzeln. Eine Vielzahl großartiger mitreißender Songs verspricht selbst in der Verlagerung des New Yorker Campus in die Idylle der Felsenbühne ein unvergessliches Musical-Erlebnis.

Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical - Emily Burns und Ensemble © Hagen König
Landesbühnen Sachsen / Fame-Das Musical – Emily Burns und Ensemble © Hagen König

Inszenierung: Peter Kube, Ausstattung: Stefan Wiel/ Paul Bauer
Choreographie: Igor Kirov, Musikalische Leitung: Jan Michael Horstmann

Besetzung:
Die Schauspieler: Serena Katz – Catarina Schneider; Nick Piazza – Nicolas Schätzl; Kevin Piazza- Johannes Krobbach; Joe(Jose) Vegas- Grian Duesberg;
Die Tänzer: Carmen Diaz – Emily Burns; Tyron Jackson –Carlos Matos; Iris Kelly – Julia Rani; Mabel Washington- Iris Stefanie Maier/ Christin Rettig;
Die Musiker: Schlomo Metzenbaum (Klavier) – Jonas Münchgesang; Grace Lamb (Schlagzeug)- Cordula Hanns; Goodman King genannt Goody (Saxophon) – Michael Berndt;
Die Lehrer: Miss Shermann (Englisch) – Julia Vicze; Miss Bell (Tanz) Sandra Maria Huimann; Mr. Sheinkopf (Musik) Matthias Henkel/ Holger Uwe Thews; Mr. Myers (Schauspiel) – Jost Ingolf Kittel;
Der Chor: Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen, studierende der Theaterakademie Sachsen
Die Band auf der Bühne : Jan Michael Horstmann/ Uwe Zimmermann/ Markus Teichler – Keybords;
Friedemann Seidlitz – Saxophon; Hubertus Böhm/ Carsten Tupaika- Trompete; Christoph Hermann – Posaune; Lars Kutschke/ Eckehard Poser – Gitarre; Steffen Roth – Schlagzeug; Hendrik Gläßer/ Stefan Köcher/ Conrad Süß – Percussion

—| Pressemeldung Landesbühne Sachsen |—

Leave a comment