Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Opern-Spektakel mit Public Viewing, IOCO Aktuell, 27.06.2014

logo_dor2.jpg

Deutsche Oper am Rhein

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel - www.foto-drama.de
Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle Opernhaus © Hans Joerg Michel – www.foto-drama.de

27. Juni 2014:  Oper am Rhein für alle 

Opern-Spektakel in Opernhaus und auf dem Burgplatz
Intendant Christoph Meyer wiederholt prickelndes Event: OPER goes PUBLIC !

Nach 2009 und 2010 lädt die Rheinoper am 27. Juni 2014  ab 19.30 Uhr zum Ende der Opernsaison 2013/14 erneut zu einer Operngala mit Public Viewing: Motto OPER am Rhein für alle. Entertainer Götz Alsmann moderiert den Abend abwechselnd im Opernhaus und auf dem Burgplatz inmitten der Düsseldorfer Altstadt. Alsmann tritt in große Fußstapfen: Harald Schmidt,  Eckart von Hirschhausen, Jan Liefers und Katrin Bauerfeind moderierten dies Event vor ihm. 10000 Besucher werden am 27. Juni bei freiem Eintritt auf dem Burgplatz entpannt Altbier trinken und Musikkultur genießen. Während Düsseldorfs Klassik-Nomenklatura das Event etwas gepflegter im Opernhaus feiert.  Zu Preisen zwischen € 49 – € 175.

Für die Abendgala wird der Burgplatz, inkl  fast 100m²  großer Video-Leinwand,  ab 18 Uhr bereit sein. Stühle werden viele gestellt, man kann auch eigene Stühle mitbringen.

Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle - Burgplatz © Kai Kitschenberg
Deutsche Oper am Rhein / Oper am Rhein fuer alle – Burgplatz © Kai Kitschenberg

 Gäste und Rheinoper-Stars sorgen für Stimmung

Deutsche Oper am Rhein / Jose Cura © Sascha Kreklau
Deutsche Oper am Rhein / Jose Cura © Sascha Kreklau

International gefeierte Opernstars, José Cura und Emily Magee,  Solisten der   Rheinoper, Brigitta Kele, Maria Kataeva, Boris Statsenko und Bogdan Baciu, der Chor der Deutschen Oper am Rhein und die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Axel Kober sind zu erleben.

Deutsche Oper am Rhein / Statsenko Boris © Klaudia Taday
Deutsche Oper am Rhein / Statsenko Boris © Klaudia Taday

Italienisch sommerlich ist das Programm der Rheinoper: Leoncavallo, Catalani, Rossini, Puccini und, natürlich, Giuseppe Verdi. Den Auftakt machen Arien aus Leoncavallos Bajazzo: Boris Statsenko langjähriger Star im Düsseldorfer Ensemble beginnt mit dem Prolog des Tonio „Si può? … Si può? … Signore! Signori!“  Es folgen Brigitta Kele mit der Arie der Nedda „Qual fiamma avea nel guardo … Stridono lassù, liberamente“ und José Cura als Canio mit „Recitar! Mentre preso dal delirio … Vesti la giubba“.

Das vollständige Programm des 27.6.2014, HIER !

Deutsche Oper am Rhein / Magee Emily © N.N
Deutsche Oper am Rhein / Magee Emily © N.N

Die amerikanische Sopranistin Emily Magee gilt als eine der wichtigsten neuen Stimmen ihres Fachs – aktuell gastiert sie u. a. an der Metropolitan Opera New York, am Royal Opera House in London, am Opernhaus Zürich und an der Wiener Staatsoper.

Der argentinische Tenor José Cura überzeugte schon bei der „Freundeskreis- Gala” im Sommer 2008 das Düsseldorfer Publikum. Jetzt kehrt der für seine faszinierende Bühnenpräsenz weltweit gefeierte Künstler an den Rhein zurück


Operngala Deutsche Oper am Rhein Schmidt Hirschhausen © Hans Jörg Michel
Operngala Deutsche Oper am Rhein Schmidt Hirschhausen © Hans Jörg Michel

So bleibt dem Klassikfan auf dem Burgplatz nur zu wünschen, daß Petrus für schönes Wetter sorgt ! 

IOCO / VJ/ 13.06.2014

—| IOCO Aktuell Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf |—

Leave a comment