Düsseldorf, Tonhalle Düsseldorf, Schumannfest 2014: Romantisiere Dich!, IOCO Aktuell, 14.12.2013

duesseldorf_tonhalle.jpg

Tonhalle Düsseldorf

Tonhalle Düsseldorf © IOCO
Tonhalle Düsseldorf © IOCO

Schumannfest 2014“Romantisiere Dich”

Robert Schumann gilt auch im 21. Jahrhundert als Inbegriff deutscher Romantik. In seiner künstlerischen Vielschichtigkeit, seinem fortschrittlichen Geist, seiner tiefen Empfindsamkeit und seinen wechselhaften Gemütszuständen ist er tatsächlich mehr. Die zahlreichen Spuren Schumanns, seine Romantik in Musik und Sprache des zweiwöchigen Schumannfestes 2014 zu finden, lädt Intendant Michael Becker ein: “Haltet inne und träumt, in heutigen Formen von Romantik”. 
.
Schumannfest-Vorstellung: Vesselina Kasarowa ind Michael Becker © IOCO
Schumannfest-Vorstellung: Vesselina Kasarowa ind Michael Becker © IOCO

Schumann wirkte von 1850 bis zu seiner versuchten Selbsttötung 1854 in Düsseldorf als Städtischer Musikdirektor und Chefdirigent der Düsseldorfer Symphoniker. Die Bilker Straße 15, im Herzen von Düsseldorfs heutiger Altstadt, war Schumanns zuhause.

Vom  16. Mai bis 2. Juni 2014  präsentieren Weltstars wie Igor Levit,  Hilary Hahn, Dietrich Henschel und David Garrett  in Tonhalle und Robert-Schumann-Saal genreübergreifend, nicht durch Klänge allein, ihre Definition Schumannscher Romantik.  Sopranistin Vesselina Kasarova und ihr langjähriger Begleiter Charles Spencer widmen sich den romatischen Sehnsüchten deutscher und russischer Liederkomponisten. Klaus Maria Brandauer liest aus einer eigens erstellten Fassung von Shakespeares  A Midsummernight´s Dream, begleitet von der Musik Felix Mendelsohn-Bartholdy. 
.
Düsseldorf Schumannfest 2014   26.5. – 2.6.2014 
.
Im Schloß Benrath findet als Teil des Schumannfest 2014 vom 27. – 31. Mai 2014 eine Art Fest-im-Festival statt: Filmnächte im West- und Ostflügel des Schlosses (29.-31. Mai 2014), ein Romantischer Kindertag wird am 29. Mai nostalgische Kirmesatmosphäre verbreiten, Wandelkonzerte verzaubern am 28. Mai 2014 innerhalb des Schlosses. Dazu die Weltpremiere von Lucid Dreams (klares, luzides Träumen)  vom 27. – 31. Mai:   Ein Weg im Benrather Schloßpark leitet die Besucher mit einbrechender Dunkelheit durch einen Nachtwald-“Konzertsaal“: Eine begehbare Klang- und Lichtinstallation und ein Schumann-“Parcour”. Sound-, Licht- und Video-Installationen führen Besucher in den Wald und durch die hellen, beglückenden und dunklen, gefährlichen Tiefen unserer Träume.   
IOCO / VJ / 14.12.2014
—| IOCO Aktuell Tonhalle Düsseldorf |—

Leave a comment