Düsseldorf, Robert Schumann Musikhochschule, Honorarprofessur für Christoph Meyer

robert_schumann_musikhochschule.gif

Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf 

Honorarprofessur für Christoph Meyer

Die Robert Schumann Hochschule Düsseldorf verleiht Christoph Meyer, dem Generalintendanten der Deutschen Oper am Rhein, den Titel eines Honorarprofessors. Meyer, der im Sommersemester eine Lehrtätigkeit an der Hochschule aufnehmen wird, hat sich ausdrücklich zu der seit vielen Jahren praktizierten Kooperation bekannt. “Wir sehen darin eine in besonderer Weise gelungene Form der Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und einer kulturellen Institution der Stadt Düsseldorf”, betont der Rektor der Hochschule, Prof. Raimund Wippermann.

Die Deutsche Oper am Rhein unterstützt die Opernklasse der Hochschule inhaltlich und organisatorisch in vielfacher Weise: Sie berät in künstlerischen Fragen, stellt Kostüme und Requisiten zur Verfügung, hilft beim Aufbau der Bühne im Partika-Saal der Hochschule und wickelt zum größten Teil den Kartenverkauf ab.

Der Titel des Honorarprofessors wurde auch an Ulla Barthold, Yumiko Maruyama und an Evelin Degen verliehen. Die drei Dozentinnen, die seit langem dem Haus verbunden sind, haben sich besonders um die Hochschule verdient gemacht und können in ihrem pädagogischen und künstlerischen Wirken Kontinuität und Exklusivität nachweisen. Die Ehrenmedaille wird die Hochschule an Frank Bartsch, Kanzler der Kunstakademie Münster, und an den Architekten Wolfgang Miazgowski überreichen. Die Ehrungen finden am 4. Mai in einer Feierstunde statt.

—| Pressemeldung Robert Schumann Musikhochschule |—

Leave a comment