Essen, Aalto Theater, Stefan Soltesz Ära endet 2013, Hein Mulders wird Doppelintendant, IOCO Aktuell, 11.05.2011

logo_aalto_musiktheater

Aalto Theater Essen 

Aalto-Theater Essen © IOCO
Aalto-Theater Essen © IOCO

TUP Aufsichtsrat entscheidet für neuen Opernchef

Hein Mulders (48)  wird ab der Spielzeit 2013/14  Nachfolger von Stefan Soltesz.  Mulders wird neuer Opern- und Philharmoniechef in Essen, sein Vertrag läuft bis 2017/18. So entschied der TUP Aufsichtsrat am Montgabend. Gleichzeitig werden die Aalto-Oper und die Philharmonie intendantisch vereint und zu einem Musikgiganten geformt. In der Philharmonie löst Mulders Johannes Bultmann ab, der seit 2008 im Amt ist.

Der personellen Zäsur geht eine höchst überfällige  strukturelle Änderung voran: Die Aufgaben von Opernintendanz und Generalmusikdirektor, zur Zeit in Personalunion von Soltesz gehalten, werden getrennt.  Gleichzeitig werden die Intendantenpositionen von Aalto Oper und Philharmonie zusammengelegt und auf Mulders übertragen. In Nachfolge der von Soltesz gehaltenen GMD-Position wird ebenfalls ein neuer  TUP Generalmusikdirektor gesucht.  Mulders wird sich in diese Suche bereits einbringen.

Mit dieser dringend erforderlichen Reorganisation bringt der TUP Aufsichtsrat  zeitgemäße Führungsstrukturen in die Leitung  Aalto-Oper und die Philharmonie, nämlich die Trennung künstlerischer Tätigkeiten von Managementaufgaben.

Hein Mulders kommt vom Concertgebouw in Amsterdam, neue Musik und Barockmusik seinen seine Leidenschaft. Er studierte Piano am Konservatorium Utrecht.

 IOCO / VJ / 4.2011

—| IOCO Aktuell Aalto Theater Essen |—

Leave a comment