Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier, BALLETPREMIERE: Giselle, 12.10.2014

oper_gelsenkirchen.jpg

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen © MiR Musiktheater im Revier
Musiktheater im Revier Gelsenkirchen © MiR Musiktheater im Revier

BALLETPREMIERE:  GISELLE von Adolphe Adam

Ballettchoreographie von David Dawson

Premiere Sonntag, 12. Oktober 2014, 18.00 Uhr, Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Großes Haus

Musiktheater im Revier / Breiner Coumes-Marquet © Bettina Stoess
Musiktheater im Revier / Breiner Coumes-Marquet © Bettina Stoess

Am Aalto-Theater Essen waren die Vorstellungen binnen kürzester Zeit ausverkauft. Nun ist David Dawsons bahnbrechende „Giselle“-Interpretation, mit der ihm 2008 als Hauschoreograf für das Semperoper Ballett Dresden endgültig der internationale Durchbruch gelang, endlich auch in Gelsenkirchen zu erleben. Angereichert mit Elementen des Zeitgenössischen Tanzvokabulars, enthüllt David Dawson in seiner zeitlos-atmosphärischen Choreografie behutsam den universellen Kern des Stoffes, zu dem der französische Komponist Adolphe Adam 1841 ein schwelgerisches Musterbeispiel romantischer Klangkunst komponierte.

Paris Monmartre / Grab - Adolphe Adam © IOCO
Paris Monmartre / Grab – Adolphe Adam © IOCO

Als Bauer verkleidet, wirbt Albrecht erfolgreich um die junge Giselle. Doch jemand weiß um seine wahre Identität: Hilarion, der ebenfalls in Giselle verliebt ist. Auf einem Fest konfrontiert er sie mit dem Doppelleben Albrechts. Den Schmerz über die Täuschung verkraftet das Mädchen nicht. Dem Wahnsinn verfallen, stirbt Giselle einen tragischen Tod. Albrecht kann den Tod der Geliebten nicht verwinden. Gebrochen von Trauer und Schmerz, entführen ihn Visionen seiner verstorbenen Geliebten in eine Welt aus Träumen und Erinnerungen. In einer bislang einzigartigen Kooperation bringt das Ballett im Revier Dawsons  Giselle gemeinsam mit dem Aalto-Ballett auf die Bühne des MiR.

Premiere: 12. Oktober 2014, 18.00 Uhr, Großes Haus, Weitere Vorstellungen: 24. Oktober, 13., 22., 23. November, 14. Dezember 2014

Choreografie, Konzept und Inszenierung David Dawson
Einstudierung Tim Couchman, Raphael Coumes-Marquet
Musikalische Leitung Valtteri Rauhalammi
Bühne Arne Walther, Kostüm Yumiko Takeshima
Ballettmeister Lynne Charles, Michel Béjar, Alicia Olleta
Dramaturgie Freya Vass-Rhee, Stephan Steinmetz
Licht Bert Dalhuysen, Bühnenmeister Inspizienz Marika Carena

—| Pressemeldung Musiktheater im Revier |—

Leave a comment