Hagen, Theater Hagen, 6. Sinfoniekonzert, 07.03.2014

theaterhagen_seit1911_2

Theater Hagen

Theater Hagen bei Nacht © Stefan Kuehle
Theater Hagen bei Nacht © Stefan Kuehle

„Night of the Living Dead” – Der Film zum 6. Sinfoniekonzert

 
7. März 2014, 20.00 Uhr, Auditorium im Kunstquartier Hagen
 
Freigeben ab 16 Jahren
 
Der Horrorfilmklassiker „Night of the Living Dead“ dient als Vorlage für die Orchestersuite von Christoph Maria Wagner, die im 6. Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen uraufgeführt wird. Im Vorfeld des Konzerts wird der Film am 7. März 2014 im Auditorium im Kunstquartier gezeigt.
 
Christoph Maria Wagner ist der Komponist für Hagen in der aktuellen Spielzeit. Die Idee, mit einem Horrorfilm eine ziemlich drastische Vorlage zu vertonen, reizte ihn: „Oper ist ursprünglich ein populäres Genre, wie das Kino. Ich finde diesen Gedanken inspirierend: Wo man heute ins Kino geht, hat man im 18. Jahrhundert die Oper besucht.“
 
 „Night of the Living Dead“ ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1968 von George A. Romero. Der Schwarz-Weiß-Film ist ein Meilenstein des Horror-Genres, der das Subgenre des Zombiefilms in eine neue Richtung lenkte. Seit den 1980er Jahren gilt „Night of the Living Dead“ als Kultfilm und wurde in die Filmsammlung des Museum of Modern Art aufgenommen. Gezeigt wird der Film vom Kino Babylon in Kooperation mit dem Emil-Schumacher-Museum und dem philharmonischen orchesterhagen. 
 
—| Pressemeldung Theater Hagen |—

Leave a comment