Leipzig, Oper Leipzig, DAS LIEBESVERBOT von Richard Wagner, 28.02.2015

Oper Leipzig

Oper Leipzig © Adreas Bikigt
Oper Leipzig © Adreas Bikigt

 DAS LIEBESVERBOT von RICHARD WAGNER

Wiederaufnahme; Text vom Komponisten »Maß für Maß« (»Measure for Measure«) von William Shakespeare,   Kooperation mit den Bayreuther Festspielen 

 Aufführungen 28. Feb. 2015; 07. Mär. 2015; 02. Mai 2015; 23. Mai 2015 

Oper Leipzig / Das Liebesverbot - Tuomas-Pursio (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig
Oper Leipzig / Das Liebesverbot – Tuomas-Pursio (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig
Oper Leipzig / Das Liebesverbot - Anna-Schoeck-Christiane-Libor (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig
Oper Leipzig / Das Liebesverbot – Anna-Schoeck-Christiane-Libor (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig

Die Schilderung des »warmen, wahren Lebens« schwebte dem jungen Richard Wagner bei der Komposition seiner 1836 vollendeten Oper Das Liebesverbot oder die Novize von Palermo vor Augen. Pate für diesen fundamentalen Richtungswechsel in der Ästhetik des Dreiundzwanzigjährigen stand unverkennbar die italienische Opera buffa. Das pralle Leben des Karnevals von Palermo trifft hier auf die moralischen Prinzipien des sittenstrengen Statthalters Friedrich, heißes mediterranes Temperament trifft auf kühle nordische Disziplin. Für helle Aufregung sorgt ein Gesetz, nach dem die Ausübung des Karnevals bei Todesstrafe verboten werden soll, bis Statthalter Friedrich plötzlich über seine eigenen Prinzipien stolpert. Die Große Komische Oper zeigt den Gralshüter der heiligen Kunst von einer vollkommen anderen Seite. In Richard Wagners Jugendwerk macht sich der Triebstau des im bürgerlichen Muff des 19. Jahrhunderts aufgewachsenen Stürmers und Drängers Luft. Mit dieser Geschichte frei nach William Shakespeares »Maß für Maß« entlarvt Wagner die bigotte Doppelmoral seiner Zeit. Die Inszenierung von Aron Stiehl, im Rahmen der Kooperation der Oper Leipzig mit den Bayreuther Festspielen (BF Medien) im Sommer 2013 in Bayreuth zu sehen, ist als Gastspiel im Dezember 2014 auch in Triest zu erleben. PMOLz

MUSIKALISCHE LEITUNG JEREMY CARNALL, REGIE ARON STIEHL
BÜHNE JÜRGEN KIRNER, KOSTÜME SVEN BINDSEIL,                               LICHTDESIGNER CHRISTIAN SCHATZ
EINSTUDIERUNG CHOR ALESSANDRO ZUPPARDO
DRAMATURGIE CHRISTIAN GELTINGER

Oper Leipzig / Das Liebesverbot - Mark-Adler-Magdalena-Hinterdobler (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig
Oper Leipzig / Das Liebesverbot – Mark-Adler-Magdalena-Hinterdobler (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig

Besetzung: ISABELLA Lydia Easley, MARIANA Marika Schönberg, DORELLA Magdalena Hinterdobler, BRIGHELLA Reinhard Dorn, PONTIO PILATO Martin Petzold, LUZIO Mark Adler, CLAUDIO Guy Mannheim, ANTONIO Dan Karlström, ANGELO Jürgen Kurth, DANIELI Sejong Chang, FRIEDRICH Mark Schnaible. Opernchor. Gewandhausorchester.

Oper Leipzig / Das Liebesverbot - Tuomas-Pursio-Christiane-Libor (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig
Oper Leipzig / Das Liebesverbot – Tuomas-Pursio-Christiane-Libor (Foto) Kirsten-Nijhof © Oper Leipzig

 Aufführungen 28. Feb. 2015; 07. Mär. 2015; 02. Mai 2015; 23. Mai 2015 

 

—| Pressemeldung Oper Leipzig |—

Leave a comment