Lübeck, Theater Lübeck, WIEDERAUFNAHME Der Wildschütz oder Die Stimme der Natur, 18.12.2014

Theater_luebeck.jpg

Theater Lübeck

Theater Lübeck © Olaf Malzahn
Theater Lübeck © Olaf Malzahn

Wiederaufnahme:

Der Wildschütz oder Die Stimme der Natur

Komische Oper in drei Akten von Albert Lortzing nach August von Kotzebue

Wiederaufnahme Do, 18.12.2014 19.30 UhrWeitere Vorstellungen So, 11.01.2015;  18.00 Uhr; Sa, 14.02.2015 19.30 Uhr (zum letzten Mal),  Theater Lübeck, Großes Haus

Der gesellige Schulmeister Baculus bereitet die Hochzeit mit Gretchen vor. Damit es nicht am Festbraten mangelt, wildert er im Wald des Grafen – und wird ertappt. Ein Plan muss her, um den hohen Herrn zu versöhnen, denn Suspension droht. Ein Student soll sich als Gretchen verkleiden, um – mit unechten weiblichen Reizen spielend – im Schloss um Vergebung zu bitten: Während Graf und Baron erhitzt um die Gunst Gretchens Billard spielen, schmeichelt sich Baculus bei der Gräfin, die der Griechenland-Mode verfallen ist, mit Zitaten antiker Denker ein. Das Tollhaus der Eitelkeiten und Frivolitäten beginnt sich zu drehen, bis herauskommt, wer das falsche Gretchen wirklich ist und was der Wildschütz Baculus im Wald tatsächlich erlegt hat … Haben hier wirklich alle nur auf die Stimme der Natur gehört? Albert Lortzings komische Oper ist eine Verwechslungsposse auf bürgerlichen und aristokratischen Dünkel, die der Komponist nach einem Lustspiel von Kotzebue schrieb. Im Wildschütz von 1842 werden in satirischer Brechung die Moden der Zeit verhandelt: moralische Sentimentalität des Biedermeier und leere Gesellschaftsattitüde kleinstaatlicher Adelskreise. Der allzumenschliche Kern der Figuren enthebt das Werk jedoch seiner Entstehungsepoche. Was Lortzing in einer Dramaturgie turbulenter Ensembles entfaltet, atmet den Geist aller großen Komödien: den entlarvenden, aber humanen Blick auf unser Leben.

Musikalische Leitung Andreas Wolf, Inszenierung Anthony Pilavachi
Bühne Markus Meyer, Kostüme Tatjana Ivschina
Chor Joseph Feigl, Kinderchor Gudrun Schröder

Mit Annette Hörle, Evmorfia Metaxaki, Inga Schäfer, Andrea Stadel; Yong-Ho Choi/Young-Soo Ryu, Daniel Jenz, Taras Konoshchenko, Steffen Kubach, Dietrich Neumann;, Chor und Extrachor des Theater Lübeck; Kinder- und Jugendchor Vocalino; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

Wiederaufnahme Do, 18.12.2014 19.30 UhrWeitere Vorstellungen So, 11.01.2015 18.00 Uhr; Sa, 14/02, 19.30 Uhr (zum letzten Mal),  Theater Lübeck, Großes Haus

—| Pressemeldung Theater Lübeck |—

Leave a comment