Münster, GOP Varieté-Theater, Funky Town – slow motion paart sich mit Gags und Artistik, IOCO Kritik,15.11.20211 

GOP Münster / Funky Town _ hier Partner im Gleichgewicht: Duo Spirit Foto GOP
GOP Münster / Funky Town _ hier Partner im Gleichgewicht: Duo Spirit Foto GOP

gop_ms_logo_cmyk_40_2

GOP Varieté-Theater Münster © GOP Münster
GOP Varieté-Theater Münster © GOP Münster

GOP Variete Theater Münster

 Funky Town – slow motion gepaart mit Gags und Artistik 

von Hanns Butterhof

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich das Varieté stets neu erfindet. Mit seiner neuen Show Funky Town zeigt das GOP Münster ein elektrisierendes, in allen Facetten hochwertiges Zusammenspiel von Musik und Akrobatik. Das Premierenpublikum hatte jede Menge Fun in der Funky Town und dankte es dem Ensemble mit standing ovations.

Funky Town – GOP Varieté Theater
youtube Trailer GOPclips
[ Mit erweitertem Datenschutz eingebettet ]

Getrieben wird die ganze Show von der mitreißenden Funk-Musik aus Rap, Hip-Hop und jazzigem Soul-Pop des argentinischen Keyboarders und Gitarristen Fede Rimini, den Robert Wicke mit allerlei Rhythmus-Geräuschen und Gesang tatkräftig unterstützt. Es ist eine Freude, Rimini zuzusehen, wie er seine Musik lebt, fast in ihr aufgeht, jeder Titel ist selbst komponiert. Und Wicke, einer der beiden Regisseure der Show, führt als absolut sympathischer, nahezu wortlos witziger Führer durch den rundum gelungenen Varieté-Abend und nimmt den Zirkus-Zauber von Schwertschluckern und Jongleuren selbstironisch auf die Schippe.

Der zweite Regisseur, Kai Eikermann, ist der running gag der show, obwohl bei ihm von „running“ nicht die Rede sein kann. In Super-Zeitlupe kommt der Kahlkopf auf die Bühne, schwer an Meister Proper erinnernd, macht sich gleich brummend als Staubsauger nützlich und entsorgt pingelig den Staub über seine Lunge und ein Beutelchen in der Hosentasche. Verblüffend kann er die Muskeln jeder Körperpartie einzeln spielen lassen, und wenn er sich mechanisch wie ein Roboter bewegt, scheint er statt Knochen ein metallisches Getriebe im Leib zu haben.

Steht Eikermann für slow motion, sind die Artisten der Show voller funkensprühender Dynamik. So etwas wie einen Übergang bietet Mareike Koch am Trapez, wenn sie im Bühnennebel aus verschiedenen ruhigen Positionen rasend schnell in Stürze und Drehungen übergeht. Und auch wenn das Duo Spirit mit Luiza VerontSova und Dmitrij Vinokurov Rücken an Rücken ganz ruhig beginnt und endet, dazwischen liegt eine Partnerakrobatik mit ausdrucksstarken Körperbildern, Foto unten, und wie unangestrengt wirkender Kraftentfaltung, die dem Publikum den Atem stocken lässt.

GOP Münster / Funky Town _ hier spielt die Musik: Fede Rimini, Robert Wicke © GOP
GOP Münster / Funky Town _ hier spielt die Musik: Fede Rimini, Robert Wicke © GOP

Keine Verschnaufpause gönnt Habtamnesh Argaw den Zuschauern mit ihrer wahnsinnigen Fuß-Jonglage. Auf dem Rücken liegend jongliert die Äthiopierin so variantenreich und verblüffend schnell mit bis zu fünf dicken Bällen, dass es kaum möglich ist, deren Bahnen gedanklich zu folgen. Und auch bei Emir Buhari weiß man nicht, was man mehr bestaunen soll, sein  dynamisches Kreiseln im Cyr oder seinen akrobatischen Break-Dance.

GOP Münster / Funky Town _ hier Partner im Gleichgewicht: Duo Spirit © GOP
GOP Münster / Funky Town _ hier Partner im Gleichgewicht: Duo Spirit © GOP

Rasend wie die Runden eines Boxkampfs absolviert Tori Boggs ihre Seilspring-Kunststücke. Die zweifache Weltrekordhalterin in ihrer Disziplin fesselt mit einer tollen Kombination aus Artistik und Seilspringen, das sich so schnell vollzieht, dass das Auge kaum mitkommt.

Auch Monsieur Chapeau kombiniert sehenswert zwei Kunst-Sparten; als Clown ruft er erst mitleidiges Wohlwollen hervor, wenn er vergeblich versucht, eine wackelige Konstruktion aus drei alten Koffern mit einem Brett darüber zu erklimmen. Als er es schließlich als Rola-Rola-Akrobat schafft, auf bis zu fünf Röhren mit sogar einem Ball darauf souverän das Gleichgewicht zu halten, kennt der Jubel keine Grenzen.

Das ist auch am Ende der 90-minütigen, ohne Pause durchgespielten Show der Fall. Auch ohne dass sie eine Geschichte erzählt, ist Funky Town ein musikalisch-artistisches Feuerwerk aus einem Guss. Im GOP Münster bietet Funky Town jede Menge Fun für die ganze Familie, so dass man selbst Onkel Bernd und Tante Ursel ohne Bedenken mit hineinnehmen möchte, und wurde vom Premierenpublikum zu Recht mit langanhaltenden standing ovations gefeiert.

Showtime für Funky Town“ im GOP-Varieté-Theater Münster – vom 11.11. 2021 bis zum 9.1.2022. Karten unter Telefon: 0251 4909090 oder im Internet _  GOP Münster –  link HIER!

—| IOCO Kritik GOP Variete Theater Münster |—

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *