Rudolstadt, Theater Rudolstadt, Premiere Ballett Romeo und Julia, 07.04.2018

theater_rudolfstadt.png

Theater Rudolstadt

Theater Rudolstadt / Romeo und Julia - Joseph Caldo (Romeo), Konstantina Chatzistavrou (Julia) © András Dobi
Theater Rudolstadt / Romeo und Julia – Joseph Caldo (Romeo), Konstantina Chatzistavrou (Julia) © András Dobi

Romeo und Julia
Ballett von Sergej Prokofjew in vier Akten und einem Epilog
Kooperation mit dem Theater Nordhausen
Premiere am 7. April 2018, Theater im Stadthaus

Choreografie: Ivan Alboresi
Bühne: Ronald Winter
Kostüme: Anja Schulz-Hentrich

Es tanzen:
Romeo                                    Joseph Caldo
Mercutio                    Samuel Dorn
Benvolio                     David Nigro
Bruder Lorenzo          Hugo Mercier

Julia                            Konstantina Chatzistavrou
Lady Capulet              Gabriela Finardi
Tybalt                         Joshua Lowe
Paris                           Francesco Moro
Rosalinde                    Martina Pedrini
Montagues und Capulets       Ballett TN LOS!


„Romeo und Julia” vertanzt
Shakespeares tragische Liebesgeschichte als Ballett am Theater Rudolstadt

Theater Rudolstadt / Romeo und Julia - Konstantina Chatzistavrou (Julia), Joseph Caldo (Romeo) © András Dobi
Theater Rudolstadt / Romeo und Julia – Konstantina Chatzistavrou (Julia), Joseph Caldo (Romeo) © András Dobi

Rudolstadt/Saalfeld. Eine unbedingte, junge Liebe, die auf tragische Weise mit dem Tod endet, erzählte William Shakespeare in seinem wohl berühmtesten Drama „Romeo und Julia“. Auch Sergej Prokofjew faszinierte der emotionale Stoff und inspirierte ihn zu seinem gleichnamigen Ballettklassiker. Getanzt durch das Ballettensemble des Nordhäuser Theaters TN LOS!, kommt er am 7. April, um 19.30 Uhr am Theater Rudolstadt in einer Choreografie von Ivan Alboresi zur Premiere.

Die Handlung ist weithin bekannt: Die Liebe trifft Romeo und Julia wie ein Blitz während eines Maskenballs. Doch ihre Familien sind seit Urzeiten verfeindet, Gefühle wie Hass und Rache sitzen tiefer als Liebe, Freundschaft und Vergebung. Dennoch: Romeo und Julia wagen den Traum einer gemeinsamen Zukunft. Ausgerechnet in dem Moment, in dem sie sich aus diesem schicksalhaften Kreislauf befreien könnten, finden sie auf tragische Weise den Tod.

Kaum älter als die Protagonisten dieser Liebesgeschichte sind die zwölf Tänzer des Ballett TN LOS!, allen voran Konstantina Chatzistavrou (Julia) und Joseph Caldo (Romeo). Choreograf und Ballettdirektor Ivan Alboresi, selbst unweit des Spielortes Verona aufgewachsen, lässt sie sein Lieblingsthema – die Suche nach der wahren Liebe – tanzen und holt das Handlungsballett, dessen Gefühls- und Erfahrungswelt auch nach 400 Jahren noch vergleichbar sind, behutsam in die heutige Zeit. Das ganz auf den Tanz konzentrierte Bühnenbild von Ronald Winter greift Elemente aus der Renaissance auf, während die Kostüme von Anja Schulz-Hentrich sich an heutiger Mode junger Menschen orientieren.

—| Pressemeldung Theater Rudolstadt |—

Leave a comment