Saarbrücken, Saarländisches Staatstheater, Wiederaufnahme: DIE ZAUBERFLÖTE, 28.11.2015

oper saar.jpg

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

 DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus Mozart

Eine deutsche Oper in zwei Aufzügen, Text von Emanuel Schikaneder, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Wiederaufnahme am Samstag, 28. November 2015 um 19:30 Uhr im Staatstheater, Weitere Vorstellungen:, Dienstag 01. Dez 19:30, Samstag 05. Dez 19:30, Mittwoch 23. Dez 18:00, Sonntag 27. Dez 18:00

Die Zauberflöte ist eine Oper, die wir genau zu kennen glauben, und die uns dennoch stets aufs Neue überrascht. Sei es, weil die auf den ersten Blick so schlüssige Gegenüberstellung von Gut und Böse sich als brüchig erweist und wir am Schluss nicht mehr wissen, wem wir eigentlich noch glauben sollen. Sei es, weil sich die Musik trotz geradezu gewerbsmäßiger Verniedlichung in unseren Medien eine große Kraft und Ursprünglichkeit bewahrt hat. In Handlung und Musik der Zauberflöte werden die unterschiedlichsten Figuren und Stile vereint und dabei auf verblüffende Weise zu einem Ganzen verschmolzen. Trotz aller gelehrten Anspielungen ist das Werk in erster Linie ein Unterhaltungsstück – eine Märchen- und Zauberoper, tief in der Tradition des österreichischen Volkstheaters verwurzelt. Sie ist gleichermaßen eine Oper für den Kopf wie für den Bauch.

Musikalische Leitung: Nicholas Milton, Inszenierung: Andreas Gergen
Bühnenbild: Stephan Prattes, Kostüme: Regina Schill

BESETZUNG:
Sarastro: Markus Jaursch, Tamino: Algirdas Drevinskas
Königin der Nacht: Sofia Fomina, Pamina: Elizabeth Wiles
Erste Dame: Herdís Anna Jónasdóttir
Zweite Dame: Tereza Andrasi, Dritte Dame: Judith Braun
Papagena: Elena Harsányi, Papageno: Stefan Röttig
Monostatos: Rupprecht Braun
Sprecher/ Erster Priester: Jeong-Han Lee / Vadim Volkov
Zweiter Priester: Miki Stojanov
Drei Knaben: Nauwieser Sängerknaben
Erster Geharnischter: Vladimir Makarov
Zweiter Geharnischter: Antoniy Ganev

—| Pressemeldung Saarländisches Staatstheater |—

Leave a comment