Giessen, Stadttheater Giessen, Heiner Goebbels – “mit einem Namen aus einem alten Buch”, IOCO Kritik, 24.05.2018

Stadttheater Giessen – mit einem Namen aus einem alten Buch – Szenisches Konzert von Heiner Goebbels Von Ljerka Oreskovic Herrmann Ein ungewöhnlich, aber poetisch anmutender Titel für ein Stück, das in gewisser Weise keines ist und schon gar keine beschauliche, gute alte Zeit beschwört. Soviel vorneweg und doch entsteht im Laufe des Abends, der gut… Continue reading Giessen, Stadttheater Giessen, Heiner Goebbels – “mit einem Namen aus einem alten Buch”, IOCO Kritik, 24.05.2018

Osnabrück, Theater Osnabrück, Mutter Courage von Bertolt Brecht, IOCO Kritik, 02.03.2018

Theater Osnabrück  Mutter Courage von Bertolt Brecht als Anti-Kriegs-Stück Welt aus den Fugen Von Hanns Butterhof Starker Beginn im Theater am Domhof. Kaum ist das Ensemble wortlos auf die Bühne getreten, stürzen alle auf einen Schlag wie von einer Bombe dahingerafft nieder. Der Krieg ist unmittelbar verstörend und effektvoll da in Bertolt Brechts Bühnenklassiker Mutter… Continue reading Osnabrück, Theater Osnabrück, Mutter Courage von Bertolt Brecht, IOCO Kritik, 02.03.2018

Giessen, Stadttheater Giessen, Ariadne auf Naxos von Richard Strauss, IOCO Kritik, 12.01.2018

Stadttheater Giessen Ariadne auf Naxos von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal  ” DAS EWIGE SPIEL” Von Ljerka Oreskovic Herrmann Es sollte ein Meisterwerk werden: Hugo von Hofmannsthal sah in Ariadne auf Naxos zunächst „nur“ eine, wie er es nannte, „Spielerei“, die aber hatte es in sich, denn das Thema ist ein zutiefst menschliches: die… Continue reading Giessen, Stadttheater Giessen, Ariadne auf Naxos von Richard Strauss, IOCO Kritik, 12.01.2018

Frankfurt, Oper Frankfurt, HIGHLIGHT – SPIELPLAN FEBRUAR 2018

Oper Frankfurt Foto IOCO

Oper Frankfurt HIGHLIGHTS IM SPIELPLAN DER OPER FRANKFURT IM FEBRUAR 2018  Frankfurter Erstaufführung ROBERTO DEVEREUX – Konzertant Tragedia lirica in drei Akten von Gaetano Donizetti Freitag 2. Februar 2018, Weitere Vorstellung: 4. Februar 2018 um 19.00 Uhr Preise: € 15 bis 115 (12,5% Vorverkaufsgebühr nur im externen Vorverkauf) Gaetano Donizetti (1797-1848) gilt als einer der… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, HIGHLIGHT – SPIELPLAN FEBRUAR 2018

Hannover, Staatsoper Hannover, Salome von Richard Strauss, IOCO Kritik, 28.11.2017

Staatsoper Hannover Salome von Richard Strauss Der Traum vom liebenden Blick Von Hanns Butterhof Wenn zu Beginn Salome in blauem, geschlitztem Kleid aus dem Fransenvorhang, hinter dem ihr Stiefvater Herodes ein Fest feiert, ins Licht tritt, entzieht sie sich dessen lüsternem Blick. Am Ende tritt sie in den Vorhang zurück und entzieht sich, nach seinem… Continue reading Hannover, Staatsoper Hannover, Salome von Richard Strauss, IOCO Kritik, 28.11.2017

Osnabrück, Theater am Domhof, Tanzstück “Home sweet home” von Mauro de Candia, IOCO Kritik, 22.11.2017

Theater Osnabrück Mauro de Candia vertanzt Kafkas Brief an den Vater Albtraum vom trauten Heim Von Hanns Butterhof Sicher nicht zufällig in dieser Zeit der Unsicherheit mit ihrer Sehnsucht nach Geborgenheit, Heimat und einer starken Führung durch die Unübersichtlichkeit hat Osnabrücks Tanzchef Mauro de Candia Franz Kafkas düsteren „Brief an den Vater“ zum Anlass für… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, Tanzstück “Home sweet home” von Mauro de Candia, IOCO Kritik, 22.11.2017

Wuppertal, Oper Wuppertal, Surrogate Cities / Götterdämmerung, IOCO Kritik, 19.09.2017

Wuppertaler Bühnen Surrogate Cities / Götterdämmerung von Heiner Goebbels  Ruppig – Glattes Stadtleben: Goebbels, Wagner, Gospel Von Viktor Jarosch Die Oper Wuppertal zeigt mit Surrogate Cities / Götterdämmerung innovatives Musiktheater: Es verwebt in dem Stück glattes wie kantiges Alltagsleben einer Stadt mit der Sagenwelt Richard Wagners, um in groovigem Gospel spektakulär zu enden. Stampfende, stoßende… Continue reading Wuppertal, Oper Wuppertal, Surrogate Cities / Götterdämmerung, IOCO Kritik, 19.09.2017

Halle, Oper Halle, Rundum-Mitmach-Oper: Der fliegende Holländer – Sacrifice, IOCO Kritik, 06.09.2017

Theater und Orchester Halle Mitmach-Rundum-Oper zum Saisonauftakt  Der fliegende Holländer – Sacrifice (UA) Bilanz und Brisanz der neuen Intendanz  Von Guido Müller Auf besondere, intensive und kulturpolitisch diskutierte Weise steht das Publikum im Mittelpunkt des Musiktheaters der neuen Intendanz von Florian Lutz am Opernhaus Halle. Und das ist durchaus wörtlich zu verstehen, wie exemplarisch deutlich wird an… Continue reading Halle, Oper Halle, Rundum-Mitmach-Oper: Der fliegende Holländer – Sacrifice, IOCO Kritik, 06.09.2017

Münster, GOP Varieté Theater, “impulse” – Artistisches Trommelfeuer, IOCO Kritik, 19.05.2017

GOP Variete Theater Münster Artistisches Trommelfeuer   „impulse“ Show am GOP Varieté-Theater in Münster überwältigt Von Hanns Butterhof Das hat es im Varieté so noch nicht gegeben. „impulse“ ist ein mitreißendes Konzert, ein fesselndes Tanzstück und eine akrobatische Show aus einem Guss. Ohne Worte schlägt „impulse“ über zwei Stunden das Premierenpublikum in seinen Bann, das… Continue reading Münster, GOP Varieté Theater, “impulse” – Artistisches Trommelfeuer, IOCO Kritik, 19.05.2017

Görlitz, Theater Görlitz, Musicalpremiere The Producers, 20.05.2017

Gerhart Hauptmann Theater Musical The Producers  von Mel Brooks Seit der Berliner Erstaufführung im Jahr 2009 ist das GHT Görlitz erst das dritte deutsche Theater, das das Erfolgsmusical von Mel Brooks in den Spielplan aufnimmt. Das auf dem Film Frühling für Hitler von 1968 basierende Musical „The Producers des Filmemachers und Komikers Mel Brooks wurde… Continue reading Görlitz, Theater Görlitz, Musicalpremiere The Producers, 20.05.2017