Salzburg, Salzburger Festspiele 2022, DER BARBIER VON SEVILLA – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 22.08.2022

Salzburger Festspiele 2022 / Der Barbier von Sevilla hier Cecilia Bartoli (Rosina), Nicola Alaimo (Figaro) © SF / Monika Rittershaus

Salzburger Festspiele DER BARBIER VON SEVILLA – Gioacchino Rossini  – in den 1930-Jahren – verknüpft mit der Welt des Films – von Daniela Zimmermann Der Salzburger Barbier von Sevilla hatte seine Premiere bereits bei den Salzburger Pfingstfestspielen 2022; Künstlerische Leitung Cecilia Bartoli. Der Erfolg war so groß, dass auch im Sommer die Gäste der Salzburger… Continue reading Salzburg, Salzburger Festspiele 2022, DER BARBIER VON SEVILLA – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 22.08.2022

Berlin, Deutsche Oper Berlin, Adriana Lecouvreur konzertant – mit Anna Netrebko, IOCO Kritik, 07.09.2019

Deutsche Oper Berlin ADRIANA LECOUVREUR  konzertant – Francesco Cilea (1866–1950) Anna Netrebko  –  Eine Diva ist eine Diva ist eine Diva von Kerstin Schweiger Adrienne Lecouvreur betritt die Bühne und das Publikum liegt ihr spätestens nach den ersten Tönen zu Füßen. Die Darstellerin von Adrienne Lecouvreur steht hoch in der Gunst des Publikums und erobert… Continue reading Berlin, Deutsche Oper Berlin, Adriana Lecouvreur konzertant – mit Anna Netrebko, IOCO Kritik, 07.09.2019

Berlin, Deutsche Oper Berlin, Adriana Lecouvreur mit Anna Netrebko, 04. – 07.2019

Deutsche Oper Berlin ADRIANA LECOUVREUR –  Konzertant Libretto Arturo Colautti nach Eugène Scribe und Ernest Legouvé, Uraufführung am 6. November 1902 am Teatro Lirico in Mailand 4. und 7. September 2019 Anna Netrebkos berührende Interpretation der Adriana ist auf den großen Bühnen der Welt von Wien bis New York Legende. An der Seite ihres Mannes… Continue reading Berlin, Deutsche Oper Berlin, Adriana Lecouvreur mit Anna Netrebko, 04. – 07.2019

München, Bayerische Staatsoper, Il Turco in Italia, IOCO Kritik, 30.11.2017

Bayerische Staatsoper München  Il turco in Italia von Gioacchino Rossini Eine politisch herrlich inkorrekte Inszenierung aus 2007 Von Daniela Zimmermann Gioacchino Rossini, 1792-1868, einer der bedeutendsten Opernkomponist seiner Zeit, war bekannt für charmante und witzige Ironie. Genau diese leichte Süffisanz zieht sich elegant durch die 1814 in Mailand uraufgeführte Oper Il turco in Italia wie… Continue reading München, Bayerische Staatsoper, Il Turco in Italia, IOCO Kritik, 30.11.2017

Wien, Wiener Staatsoper, LA CENERENTOLA live auf ihren Computer, 14.012.2014

Wiener Staatsoper Neues Geschäftsmodell der Wiener Staatsoper: La Cenerentola von Giaocchino Rossini per livestream La Cenerentola am 14. Dezember 2014 wird im Rahmen der WIENER STAATSOPER live at home weltweit in HD Opernfreunden der Wiener Staatsoper in aller Welt zugänglich. La Cenerentola livestream für € 14.  Das neue Geschäftsmodell der Wiener Staatsoper: Opern live aus… Continue reading Wien, Wiener Staatsoper, LA CENERENTOLA live auf ihren Computer, 14.012.2014

Wien, Wiener Staatsoper, Zur Spielzeit 2012/2013: Die Jahrespressekonferenz, 27.03.2012

Wiener Staatsoper  Wiener Staatsoper:  Spielzeit 2012/2013 Staatsoperndirektor Dominique Meyer, Generalmusikdirektor Franz Welser-Möst, Ballettdirektor Manuel Legris und der Kaufmännische Geschäftsführer Thomas W. Platzer haben am Dienstag, 27. März 2012 den Spielplan der kommenden Saison 2012/2013 präsentiert. Für die Spielzeit 2012/2013 sind fünf Opernpremieren angesetzt: Christoph Willibald Glucks Alceste (12. November 2012 – D: Ivor Bolton; R:… Continue reading Wien, Wiener Staatsoper, Zur Spielzeit 2012/2013: Die Jahrespressekonferenz, 27.03.2012