Hannover, Staatsoper Hannover, EUGEN ONEGIN – Peter Tschaikowski, IOCO Kritik, 12.06.2022

Staatsoper Hannover / Eugen Onegin hier James Newby und Pavel Valuzhin © Sandra Then

Staatsoper Hannover  EUGEN ONEGIN – Peter Tschaikowski, nach Alexander Puschkin  – Eine Achterbahnfahrt der Gefühle – in Petersburger Hängung – von Karin Hasenstein Nicht Oper, sondern “Lyrische Szenen in drei Akten” nannte Peter I. Tschaikowski sein Werk Eugen Onegin. Dem Werk liegt auch kein gewöhnliches Libretto zugrunde, sondern der Versroman von Alexander Puschkin. Das ist… Continue reading Hannover, Staatsoper Hannover, EUGEN ONEGIN – Peter Tschaikowski, IOCO Kritik, 12.06.2022

Leipzig, Oper Leipzig, Paradiese – Uraufführung – Gerd Kühr, IOCO Kritik, 13.07.2021

Oper Leipzig  Paradiese  –  Uraufführung – Gert Kühr, Hans Ulrich Treichel – über das Berliner Studentenleben –  von den 1970er bis zu den 1990 Jahren – von Thomas Thielemann Mit der Konzeption der Welturaufführung der Oper Paradiese stellte sich dem Kollektiv der gebürtigen Pragerin Barbora Horáková Joly (geboren 1982) eine vergleichsweise einfache Aufgabe. Keine originellen… Continue reading Leipzig, Oper Leipzig, Paradiese – Uraufführung – Gerd Kühr, IOCO Kritik, 13.07.2021