Lüttich, Opéra Royal de Wallonie, Madama Butterfly – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 15.09.2019

Opéra Royal de Wallonie-Liège  Madama Butterfly – Giacome Puccini  – Der japanischen Kosmos – Tradition changiert mit Moderne des Westens – von Ingo Hamacher Mit langanhaltendem Applaus feierte das Premierenpublikum eine rundum gelungene Leistung des Ensembles, welches nicht nur sängerisch durch Solisten und einen wunderbaren Chor überzeugen konnte, sondern ebenso durch das ausgezeichnet spielende, von… Continue reading Lüttich, Opéra Royal de Wallonie, Madama Butterfly – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 15.09.2019

Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, Anna Bolena – Gaetano Donizetti, IOCO kritik, 12.04.2019

Opéra Royal de Wallonie-Liège Anna Bolena – Gaetano Donizetti Belcanto in hoch-ästhetischer Optik von Ingo Hamacher Die Oper Anna Bolena von Gaetano Donizetti war seit 1982 nicht mehr auf der Lütticher Bühne zu sehen. Die jetzige Produktion ist eine Co-Produktion des königlichen Opernhaus von Muscat (Oman) mit der Opéra de Lausanne und der ABAO-OLBE Associación… Continue reading Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, Anna Bolena – Gaetano Donizetti, IOCO kritik, 12.04.2019

Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, AIDA – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 02.03.2019

Opéra Royal de Wallonie-Liège AIDA – Giuseppe Verdi  150.000 Goldfranken “überzeugten” Verdi,  dies große Werk  zu schaffen von Ingo Hamacher Mehrfach war er vom regierenden Khediven Ismail Pascha gebeten worden, eine Oper „in ausschließlich ägyptischem Stil“ zu schreiben, aber Verdi hatte immer abgelehnt. Eine Repräsentations- und Prunkoper im Stil einer Grand Opéra mit Massenszenen, Balletteinlage… Continue reading Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, AIDA – Giuseppe Verdi, IOCO Kritik, 02.03.2019

Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, IL MATRIMONIO SEGRETO – Domenico Cimarosa, IOCO Kritik, 22.10.2018

Opéra Royal de Wallonie-Liège IL MATRIMONIO SEGRETO  –  Domenico Cimarosa – Eine heimliche Ehe mit unheimlich viel Klamauk – Von Ingo Hamacher IL MATRIMONIO SEGRETO weist als Lustspieloper des Rokoko alles auf, was eine gute Komödie der damaligen Zeit ausmacht: Großspurige Neureiche, verarmter Adel, junge Liebende, ein liebestolles ältliches Fräulein, Verwechslungen, Mißverständnisse, Lauschen an Türen,… Continue reading Lüttich, Opéra Royal de Wallonie-Liège, IL MATRIMONIO SEGRETO – Domenico Cimarosa, IOCO Kritik, 22.10.2018