Frankfurt, Oper Frankfurt, WERTHER – Jules Massenet, 27.09.2020

Oper Frankfurt Foto IOCO

Oper Frankfurt WERTHER  –  Jules Massenet Libretto von Edouard Blau, Paul Milliet und Georges Hartmann nach dem Roman Die Leiden des jungen Werther von Johann Wolfgang von Goethe In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln Musikalische Leitung: Takeshi Moriuchi, nach der Inszenierung von Willy Decker Szenische Leitung der Wiederaufnahme: Alan Barnes, Bühnenbild und Kostüme:… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, WERTHER – Jules Massenet, 27.09.2020

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 17.09.2020

Hessisches Staatstheater Wiesbaden Die Hochzeit des Figaro – Wolfgang Amadeus Mozart Aufbegehren des Individuums gegen das Establishment von Ingrid Freiberg Für Mozart war sein Librettist Lorenzo da Ponte ein kongenialer Partner: Eigentlich Emmanuele Conegliano war er der Sohn eines jüdischen Vaters, der zum Katholizismus konvertierte, den Namen da Ponte annahm und seinen Sohn zum Priester… Continue reading Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 17.09.2020

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro – Premiere, 06.09.2020

Hessisches Staatstheater Wiesbaden  Die Hochzeit des Figaro  –   Wolfgang Amadeus Mozart Premiere Sonntag, 6. September 2020, um 18 Uhr, weitere Vorstellungstermine: 12. & 17. September,2020  jeweils um 19.30 Uhr Die Termine werden unter Vorbehalt der vom Land Hessen verfügten Corona-Verordnungen veröffentlicht. Die Hochzeit des Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart spinnt die Geschichte von Rossinis… Continue reading Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Die Hochzeit des Figaro – Premiere, 06.09.2020

Luzern, Theater Luzern, Salome – Richard Strauss, IOCO Kritik, 18.01.2020

Theater Luzern Salome   –  Richard Strauss „Sie ist ein Ungeheuer!“ von Julian Führer Das Theater Luzern, ein Dreispartenhaus, hat nur zehn Parkettreihen und mit zwei Rängen insgesamt nicht ganz 500 Plätze für das Publikum. Dass es sich dennoch mit Salome an ein üppig instrumentiertes Schlüsselwerk der Zeit um 1900 wagt, erfordert zunächst ein Nachdenken über… Continue reading Luzern, Theater Luzern, Salome – Richard Strauss, IOCO Kritik, 18.01.2020