Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Pique Dame – Peter Iljitsch Tschaikowsky, IOCO Kritik, 01.06.2019

Deutsche Oper am Rhein PIQUE DAME  –  Peter Iljitsch Tschaikowsky  Eine Zeitreise  –  Fin de siècle – Rokoko – Hollywood von Karl-H. Möller Pique Dame, die 1890 in Sankt Petersburg uraufgeführte Oper, in der die gleichnamige Spielkarte der zentralen Figur des Librettos den Namen gibt und die Katastrophe des zum Spieler werdenden Helden vollendet, soll… Continue reading Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Pique Dame – Peter Iljitsch Tschaikowsky, IOCO Kritik, 01.06.2019

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Tannhäuser – Galavorstellung, IOCO Kritik, 31.05.2019

Hessisches Staatstheater Wiesbaden  Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg – Galavorstellung …. Ich bin der Welt noch den Tannhäuser schuldig… von Ingrid Freiberg Im April 1845 vollendete Richard Wagner die Partitur des Tannhäuser „durch äußersten Fleiß und durch Benutzung der frühen Morgenstunden selbst im Winter“ und schreibt sie selbst, um den Kopisten zu sparen –… Continue reading Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Tannhäuser – Galavorstellung, IOCO Kritik, 31.05.2019

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Pique Dame – Peter Tschaikowsky, 25.05.2019

Deutsche Oper am Rhein   Pique Dame   –  Peter Tschaikowsky Premiere Samstag, 25. Mai, im Opernhaus Düsseldorf Spielsucht, Geld und Liebesbesessenheit – das sind die drei Motive, um die Peter Tschaikowskys Seelen­­drama Pique Dame kreist. Hermann, ein haltloser junger Offizier, Lisa, eine von ihm leidenschaftlich geliebte, aber unerreichbar schei­nen­de Frau und deren Großmutter, eine geheimnis­umwitterte… Continue reading Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Pique Dame – Peter Tschaikowsky, 25.05.2019