Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 08.10.2019

Opéra de Lyon Guillaume Tell  –   Gioachino Rossini – Apfelschuss mit Cellotrümmern – von Julian Führer Von Guillaume Tell gibt es viele Fassungen, mehrere sind schon zu Rossinis Lebzeiten entstanden, teilweise von ihm selbst arrangiert. Um die Zensur zu beruhigen, wurde die Handlung einmal unter dem Titel Rodolfo di Sterlinga nach Schottland verlegt, denn… Continue reading Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 08.10.2019

Frankfurt, Oper Frankfurt, 2019/20: Liederabende an der Oper Frankfurt, 03.09.2019

Oper Frankfurt Foto IOCO

Oper Frankfurt NEUN LIEDERABENDE AN DER OPER FRANKFURT COUNTERTENOR – AM ERSTEN LIEDERABEND DER SPIELZEIT 2019/20 Jakub Josef Orlinski, Countertenor, 03. Oktober 2019 Pretty Yende, Sopran 29. Oktober 2019 Stanislas de Barbeyrac, Tenor 26. November 2019 Maria Bengtsson, Sopran 14. Januar 2020 Jiddische Operettenlieder u.a. mit Barrie Kosky, Klavier 04. Februar 2020 Florian Boesch, Bassbariton… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, 2019/20: Liederabende an der Oper Frankfurt, 03.09.2019

Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell Gioachino Rossini, 05.-17.10.2019

Opéra de Lyon Guillaume Tell Gioachino Rossini Oper in vier Akten, 1829 (Pariser Oper) Libretto von Victor Joseph Étienne de Jouy und Hippolyte Louis Florent Bis Nach dem Theaterstück von Friedrich von Schiller In französischer Sprache Dauer: ca. 4 Stun Ticketpreise von 10 bis 110€ Koproduktion mit dem Staatstheater Karlsruhe Schwanengesang und Geburt einer Nation… Continue reading Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell Gioachino Rossini, 05.-17.10.2019

Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, IOCO Kritik, 02.07.2019

Semperoper Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer 1572 – Bartolomäusnacht – Der Massenmord an Andersgläubigen von Thomas Thielemann Seit der deutschen Erstaufführung der Oper Die Hugenotten 1837 in Leipzig ist das Erfolgswerk von Giacomo Meyerbeer (geboren als Jakob Meyer Beer in Berlin) am 29. Juni 2019 erst zum vierten Mal auf die Bühne der Semperoper gebracht… Continue reading Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, IOCO Kritik, 02.07.2019

Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, 29.06.2019

Semperoper  Les Huguenots / Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer  Premiere Sonnabend, 29. Juni 2019  Giacomo Meyerbeers Les Huguenots / Die Hugenotten beschließt am Sonnabend, den 29. Juni den Premierenzyklus der Spielzeit 2018/19 in der Semperoper Dresden. Meisterregisseur Peter Konwitschny ist nach fast 20-jähriger Abwesenheit der Einladung Peter Theilers nach Dresden gefolgt, zum Ende von dessen… Continue reading Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, 29.06.2019

Wien, Theater an der Wien, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritk, 01.11.2019

Theater an der Wien  Guillaume Tell  –  Gioacchino Rossini Von Elisabeth König Guillaume Tell ist Rossinis letztes Bühnenwerk und wurde 1829 als französische Grande Opéra in Paris zur Uraufführung gebracht. Die Ouvertüre ist wohl eine der berühmtesten Melodien Rossinis, und das gewaltige, gut vierstündige Werk hält sich auf den Spielplänen der Opernwelt nicht zuletzt aufgrund… Continue reading Wien, Theater an der Wien, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritk, 01.11.2019

München, Bayerische Staatsoper, 2014/15: 44 Werke, 8 Premieren, Kaufmann, Gruberova und Mehr, IOCO Aktuell, 27.03.2015

Bayerische Staatsoper München   “VERMESSEN” –  2015/16 der Bayerischen Staatsoper Die Bayerische Staatsoper in München, ihr klassizistisches Nationaltheater als Hauptspielort mit einem Etat von nahezu €100 Mio. ist der bedeutendste kommunale Kulturbetrieb Deutschlands. Der großartige Zuschauerraum mit der barocken Königsloge fasst 2100 Zuschauer. Die Gesamtauslastung liegt bei hohen 95%, die Auslastung der Opernsparte deutlich höher.… Continue reading München, Bayerische Staatsoper, 2014/15: 44 Werke, 8 Premieren, Kaufmann, Gruberova und Mehr, IOCO Aktuell, 27.03.2015