Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Theater Bremen Don Giovanni – Wolfgang Amadeus Mozart – Die große Leere absoluter Freiheit – von Thomas Birkhahn Nachdem das Bremer Theater den komödiantischen Rosenkavalier von Richard Strauss in der ersten Neuproduktion der Saison als Drama inszeniert hatte, durfte man gespannt sein, ob es jetzt bei Don Giovanni – von Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Pelléas et Mélisande – Claude Debussy, 25.05.2019

Nationaltheater Mannheim   Pelléas et Mélisande  von Claude Debussy Premiere Samstag, 25. Mai 19 Uhr Barrie Koskys Inszenierung von Debussys Pelléas et Mélisande feiert am Samstag, 25. Mai um 19 Uhr im Opernhaus Premiere. Die erfolgreiche Koproduktion mit der Komischen Oper Berlin zeigt Golaud, den Enkel des Königs von Allemonde, die mysteriöse Mélisande, die er… Continue reading Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Pelléas et Mélisande – Claude Debussy, 25.05.2019

Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Spielplan Mai 2019

Nationaltheater Mannheim Premieren im Mai Premiere Tanz Evolution Choreografien von Liliana Barros und Stephan Thoss Musik von Jacques Offenbach, Georges Bizet, Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi, Bernd Alois Zimmermann u. a. Premiere am Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Weitere Vorstellung am 12. Juli Wir empfinden unsere Zeit als hochentwickelt und ein Abebben des Fortschrittsverlangens… Continue reading Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Spielplan Mai 2019

Berlin, Komische Oper Berlin, Die Nase – Dmitri Schostakowitsch, IOCO Kritik, 24.06.2018

Komische Oper Berlin DIE NASE  –  Dmitri Schostakowith – Totale Denaskierung  in  grotesker Revue – Von Kerstin Schweiger Barrie Koskys umjubelte Debüt-Inszenierung von Dmitri Schostakowitschs eigenwilliger Opern-Groteske Die Nase  nach der absurden Erzählung von Nikolai Gogol am Royal Opera House Covent Garden feierte nach einer Zwischenstation in Sydney nun auch an der Komischen Oper in… Continue reading Berlin, Komische Oper Berlin, Die Nase – Dmitri Schostakowitsch, IOCO Kritik, 24.06.2018

Berlin, Komische Oper, Premiere Pelléas et Mélisande von Claude Debussy, IOCO Kritik, 15.10.2017

Komische Oper Berlin   Pelléas et Mélisande – Claude Debussy Von GG Eine in jeder Hinsicht, gelungene Produktion mit der die Komische Oper ihre Saison am 15. Oktober eröffnete. Das „Drame lyrique“ von Claude Debussy, uraufgeführt 1902 an der Pariser Opéra – Comique, ist ein stark symbolträchtiges und psychologisch dichtes Drama, welches Akt-weise durchkomponiert ist… Continue reading Berlin, Komische Oper, Premiere Pelléas et Mélisande von Claude Debussy, IOCO Kritik, 15.10.2017

Berlin, Komische Oper Berlin, Moses und Aaron, IOCO Kritik, 20.05.2015

Komische Oper Berlin TRIUMPH DES CHORES MOSES UND AARON von Arnold Schönberg zum 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz Es ist bereits fast ein Monat vergangen seit der umjubelten Moses und Aaron Produktion von Barrie Kosky und dem russischen Star-Dirigenten Vladimir Jurowski. Als einmaliges Projekt der Komischen Oper findet die Produktion nur mit sechs Aufführungen… Continue reading Berlin, Komische Oper Berlin, Moses und Aaron, IOCO Kritik, 20.05.2015

Berlin, Komische Oper Berlin, Premiere: MOSES UND ARON von Arnold Schönberg, 19.04.2015

Komische Oper Berlin  MOSES UND ARON  von Arnold Schönberg (1957) Schönbergs Opus magnum in einer Produktion mit fast 200 Darstellern auf der Bühne. Aus dem jahrtausendealten Schatz jüdischer Bildwelten schöpfend, erzählt Barrie Kosky den Exodus der Israeliten als Parabel des suchenden Menschen schlechthin. Der russische Stardirigent Vladimir Jurowski kehrt für dieses Großprojekt zum 70. Jahrestag… Continue reading Berlin, Komische Oper Berlin, Premiere: MOSES UND ARON von Arnold Schönberg, 19.04.2015

Zürich, Opernhaus Zürich, Premiere: DIE ZAUBERFLÖTE, 07.12.2014

Opernhaus Zürich Premiere 7.12.2014 DIE ZAUBERFLÖTE von Wolfgang Amadeus Mozart   Libretto von Emanuel Schikaneder Mozarts Zauberflöte ist die meistgespielte Oper des gesamten Repertoires, obwohl sie gar nicht so konsensfähig und märchenschlicht ist, wie sie auf den ersten Blick erscheint. Die Geschichte vom Prinzen Tamino, der sich in das Bildnis der schönen Pamina verliebt und… Continue reading Zürich, Opernhaus Zürich, Premiere: DIE ZAUBERFLÖTE, 07.12.2014

Zürich, Opernhaus Zürich, Oper für Alle und live in Zürich, 21.06.2014

Opernhaus Zürich Oper für Alle: RIGOLETTO  von Giuseppe Verdi (1813-1901) Libretto von Francesco Maria Piave nach Victor Hugos Schauspiel «Le Roi s’amuse» In italienischer Sprache,  mit deutscher und englischer Übertitelung Oper für alle am 21. Juni : Rigoletto live aus dem Opernhaus auf eine Leinwand auf den Sechseläutenplatz. Der Eintritt frei. Wir starten bereits um 17.00 Uhr… Continue reading Zürich, Opernhaus Zürich, Oper für Alle und live in Zürich, 21.06.2014

Zürich, Opernhaus Zürich, Premiere: AIDA, 02.03.2014

Opernhaus Zürich Premiere: AIDA von Giuseppe Verdi Premiere am 2. März, 19:00 Uhr.   Auf dem Höhepunkt seines Ruhms erhielt Verdi vom ägyptischen Vizekönig Ismael Pascha den Auftrag, eine Oper zu komponieren. Verdi fing Feuer für ein Sujet, das vom Scheitern junger Menschen an einer gesellschaftlichen Ordnung handelt, die in ihren Machtstrukturen festgefahren und in… Continue reading Zürich, Opernhaus Zürich, Premiere: AIDA, 02.03.2014