Osnabrück, Theater am Domhof, Tanzstück “Home sweet home” von Mauro de Candia, IOCO Kritik, 22.11.2017

Theater Osnabrück Mauro de Candia vertanzt Kafkas Brief an den Vater Albtraum vom trauten Heim Von Hanns Butterhof Sicher nicht zufällig in dieser Zeit der Unsicherheit mit ihrer Sehnsucht nach Geborgenheit, Heimat und einer starken Führung durch die Unübersichtlichkeit hat Osnabrücks Tanzchef Mauro de Candia Franz Kafkas düsteren „Brief an den Vater“ zum Anlass für… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, Tanzstück “Home sweet home” von Mauro de Candia, IOCO Kritik, 22.11.2017

Osanabrück, Theater am Domhof, Schwanensee von Peter Tschaikowsky, IOCO Kritik, 04.11.2016

Theater Osnabrück Ballett Schwanensee von Peter Tschaikowsky: An Osnabrücks Großem Haus, dem Theater am Domhof, hat Tanzchef Mauro de Candia seine Deutung des Ballettklassikers „Schwanensee“ begeisternd uraufgeführt. Ins Zentrum des entromantisierten Tanzstücks stellt er den ausdrucksstarken Keith Chin als Siegfried. Dessen innere Geschichte erzählt de Candia…….   Der mit den Schwänen tanzt  De Candia entromantisiert… Continue reading Osanabrück, Theater am Domhof, Schwanensee von Peter Tschaikowsky, IOCO Kritik, 04.11.2016