Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 25.11.2021

Nationaltheater Mannheim / Tristan und Isolde hier Allison Oakes (Isolde), Julia Faylenbogen (Brangäne) und Frank van Aken (Tristan) Foto Christian Kleiner

Nationaltheater Mannheim TRISTAN  UND ISOLDE  –  Richard Wagner – Ertrinken, versinken in der Unendlichkeit des Universums – oder – Jeder stirbt für sich allein – von Uschi Reifenberg Wenn Tristan und Isolde in ihrem großen Liebesduett im zweiten Akt der Oper die Unendlichkeit ihrer Liebe besingen, wenn sich Grenzen der Individualität auflösen und sich die… Continue reading Mannheim, Nationaltheater Mannheim, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 25.11.2021

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 20.11.2021

Hessisches Staatstheater Wiesbaden / Tristan und Isolde hier Marco Jentzsch, Erik Biegel, Thomas de Vries, Statisterie Foto Karl und Monika Forster

Hessisches Staatstheater Wiesbaden   Tristan und Isolde – Richard Wagner –  Philosophie der Verneinung – Triebleben der Klänge – Gänzliches Nichtsein – von Ingrid Freiberg Wie kein anderes Werk der Opernliteratur führt Richard Wagners Tristan und Isolde die Liebe zwischen zwei Menschen in ihrer ekstatischsten Form vor. Der Komponist bemächtigt sich Schopenhauers Philosophie mit ihrer… Continue reading Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 20.11.2021

Duisburg, Deutsche Oper am Rhein, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 09.11.2021

Deutsche Oper am Rhein / Tristan und Isolde hier Daniel Frank (Tristan), Alexandra Petersamer (Isolde), Duisburger Philharmoniker. FOTO Hans Jörg Michel

Deutsche Oper am Rhein Tristan und Isolde – Richard Wagner – ihre Liebe sei zu groß für diese Welt – von Karin Hasenstein Die Deutsche Oper am Rhein ist ein Betrieb mit zwei Spielstätten. Mit vollständigem Namen Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf – Duisburg verfügt sie über zwei Spielstätten, das Opernhaus Düsseldorf und das Theater… Continue reading Duisburg, Deutsche Oper am Rhein, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 09.11.2021

Chemnitz, Theater Chemnitz, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 26.10.2021

Theater Chemnitz / Tristan und Isolde hier vl Till von Orlowsky (Melot), Daniel Kirch (Tristan - liegend), Oddur Jónsson (Kurwenal), Sophia Maeno (Brangäne) Foto Dieter Wuschanski

Theater Chemnitz Tristan und Isolde contra Isolde und Tristan – Elisabeth Stöppler inszenierte in Chemnitz – von Thomas Thielemann Schon der Titel von Richard Wagners Oper Tristan und Isolde dürfte für Elisabeth Stöppler der erste Stolperstein gewesen sein, denn Isolde ist zweifelsfrei die spannendere Figur des Bühnenwerks. Das Hauptmotiv ist mit ihr verbunden und mit… Continue reading Chemnitz, Theater Chemnitz, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 26.10.2021

Bayreuth, Bayreuther Festspiele 2021, Tristan und Isolde – als Kinderoper, IOCO Kritik, 16.10.2021

Bayreuther Festspiele 2021 / Tristan und Isolde _ als Kinderoper Foto Enrico Nawrath

Reichshof Kulturbühne Tristan und Isolde – als  Kinderoper – Richard Wagner – Ein kindgerechter Tristan – weniger Tragik, aber dennoch mit Tiefgang – von Julian Führer Seit einigen Jahren zeigen die Bayreuther Festspiele in jedem Sommer zusätzlich zu den großen Opern und Musikdramen auch noch eine ‚Kinderoper‘ – basierend auf den Werken Richard Wagners, aber… Continue reading Bayreuth, Bayreuther Festspiele 2021, Tristan und Isolde – als Kinderoper, IOCO Kritik, 16.10.2021

München, Bayerische Staatsoper, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 14.07.2021

Bayerische Staatsoper München Tristan und Isolde  –  Richard Wagner – Szenischer Flickenteppich in musikalischem Ozean – von Konstantin Parnian Als seine letzte Premiere im Nationaltheater München setzte noch-Intendant Nikolaus Bachler Tristan und Isolde auf den Spielplan der Bayerischen Staatsoper. In den Titelpartien debütierten Jonas Kaufmann und Anja Harteros – beide seit mehreren Jahren Stammgäste des… Continue reading München, Bayerische Staatsoper, Tristan und Isolde – Richard Wagner, IOCO Kritik, 14.07.2021

Hannover, Staatsoper, Tristan und Isolde – Weltstars in Hannover, IOCO Kritik, 03.11.2018

Staatsoper Hannover  Tristan und Isolde – Richard Wagner – Großer Abend der zwiespältigen Gefühle –  Von  Karin Hasenstein In Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover steht ein wunderschönes Opernhaus, an dem stets ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges wie abwechslungsreiches Programm geboten wird. Daher ist es 2018 auch schon der vierte Besuch, der die Rezensentin dorthin führte. Eines jedoch… Continue reading Hannover, Staatsoper, Tristan und Isolde – Weltstars in Hannover, IOCO Kritik, 03.11.2018