Paris, Opéra Bastille, TURANDOT – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 18.12.2021

Opéra Bastille Paris / TURANDOT _ Teatro Real Foto Javier del Real _ Teatro Real

Opera National de Paris TURANDOT   –  Giacomo Puccini – DIE PRINZESSIN DER BARBAREN ODER DIE NEUNUNDNEUNZIG ABGETRENNTEN KÖPFE – “Nessun dorma! Nessun dorma! Tu pure, o Principe, Nella tua fredda stanza guardi le stelle…” – Von der Fabel zur Oper – von Peter Michael Peters Keine archetypische Hollywood-Sequenz eines „Film-des-Musicals-des-Buches“ könnte komplizierter sein als… Continue reading Paris, Opéra Bastille, TURANDOT – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 18.12.2021

Paris, L´Opéra Bastille, Manon – Jules Massenet, IOCO Kritik, 17.01.2020

Opera National de Paris MANON – Jules Massenet – von Glamour und Bürgerlichkeit – von  Peter M. Peters   –  Vorstellung 07.03.2020, zur Zeit sind auch in Paris alle Theater geschlossen Mit Manon (1884) haben Henri Meilhac (1831-1897) und Philippe Gille (1831-1901) ein außerordentlich wirkungsvolles und dramaturgisch schlüssiges Libretto vorgelegt. Jeder Akt zielt auf den… Continue reading Paris, L´Opéra Bastille, Manon – Jules Massenet, IOCO Kritik, 17.01.2020

Paris, Opéra Bastille, Fürst Igor – Alexander Borodin, IOCO Krik, 13.12.2019

Opera National de Paris  FÜRST IGOR – Alexander Borodin – Ein Dialog zwischen zwei Kulturen – von  Peter M. Peters Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887) wurde als illegitimer Sohn des Fürsten Imerentinsky geboren. Seine große musikalische Begabung zeigte sich frühzeitig, dennoch studierte er Medizin und Chemie und wurde zunächst Militärarzt. Bald widmete er sich ausschließlich der… Continue reading Paris, Opéra Bastille, Fürst Igor – Alexander Borodin, IOCO Krik, 13.12.2019

Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, IOCO Kritik, 02.07.2019

Semperoper Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer 1572 – Bartolomäusnacht – Der Massenmord an Andersgläubigen von Thomas Thielemann Seit der deutschen Erstaufführung der Oper Die Hugenotten 1837 in Leipzig ist das Erfolgswerk von Giacomo Meyerbeer (geboren als Jakob Meyer Beer in Berlin) am 29. Juni 2019 erst zum vierten Mal auf die Bühne der Semperoper gebracht… Continue reading Dresden, Semperoper, Die Hugenotten – Giacomo Meyerbeer, IOCO Kritik, 02.07.2019

Paris, Opéra Bastille, Tosca – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 04.06.2019

Opera National de Paris  TOSCA   –  Giacomo Puccini Suggestive, atmosphärisch-dichte Bildwelten – historisch verortet von Uschi Reifenberg In diesem Jahr  gibt es für die Opéra National de Paris gleich zwei bedeutende Ereignisse zu feiern. Zum einen begeht Frankreich heuer das Jubiläum „350 Jahre Pariser Oper“ unter dem Leitsatz „Modern seit 1669“, zum anderen feiert die… Continue reading Paris, Opéra Bastille, Tosca – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 04.06.2019

Berlin, Deutsche Oper Berlin, Tannhäuser – Richard Wagner, IOCO Kritik, 15.04.2018

Deutsche Oper Berlin Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg – Richard Wagner “Ich will mir das Leben nicht ersparen… …indem ich es auf die Bühne bringe.” Von Karin Hasenstein … ist die Prämisse dieser Tannhäuser-Produktion von Kirsten Harms an der Deutschen Oper Berlin, deren 43. Aufführung seit der Premiere vom 30.11.2008 die Rezensentin besucht hat.… Continue reading Berlin, Deutsche Oper Berlin, Tannhäuser – Richard Wagner, IOCO Kritik, 15.04.2018

Berlin, Staatsoper im Schillertheater, Premiere: LA TRAVIATA, 19.12.2015

Staatsoper im Schiller Theater Premiere: LA TRAVIATA Melodramma in drei Akten (vier Bildern) von Giuseppe Verdi Text von Francesco Maria Piave nach Alexandre Dumas Premiere am Samstag, den 19. Dezember 2015 um 18:00 Uhr Weitere Vorstellungen: am 22., 25., 27. und 31. Dezember 2015 Staatsoper im Schiller Theater Premiere am 19. Dezember: Verdis »La traviata«,… Continue reading Berlin, Staatsoper im Schillertheater, Premiere: LA TRAVIATA, 19.12.2015

Frankfurt, Oper Frankfurt, OWEN WINGRAVE von Benjamin Britten, 10.01.2015

Oper Frankfurt Foto IOCO

Oper Frankfurt Wiederaufnahme 10.01.2015, 19.30 Uhr, Opernhaus,  weitere Vorstellungen: 16., 23., 25., 30. Januar 2015, Beginn 19.30 Uhr OWEN WINGRAVE von Benjamin Britten Text von Myfanwy Piper, Nach der Erzählung (1893) von Henry James Musikalische Leitung: Yuval Zorn, Inszenierung: Walter Sutcliffe Szenische Leitung der Wiederaufnahme: Tobias Heyder Bühnenbild und Kostüme: Kaspar Glarner, Licht: Frank Keller… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, OWEN WINGRAVE von Benjamin Britten, 10.01.2015

Landshut-Passau, Landestheater Niederbayern, LA TRAVIATA, 05.09.2014

Landestheater Niederbayern Feurige Liebe und einsamer Tod: Verdis La Traviata Sie war der glänzende Schlusspunkt der vergangenen Spielzeit und eröffnet jetzt die neue Saison im Musiktheater: Giuseppe Verdis berührende und unvergängliche Oper „La Traviata“. Die Geschich-te um die bildhübsche und heißbegehrte Edelkurtisane Violetta Valéry gehört zweifelsfrei und zu Recht zu den bekanntesten Wer-ken des Repertoires.… Continue reading Landshut-Passau, Landestheater Niederbayern, LA TRAVIATA, 05.09.2014

München, Bayerische Staatsoper München, Umbesetzung: Mitridate, rè di Ponto, 20./23./25./27./30.07.2012

Bayerische Staatsoper München Umbesetzung: “Mitridate, rè di Ponto In den Vorstellungen von Mitridate, rè di Ponto am 20., 23., 25., 27. und 30. Juli 2012 wird Colin Lee die Rolle des Marzio anstelle von Alexey Kudrya übernehmen. Colin Lee, geboren in Kapstadt/Südafrika, besuchte die Drakensberg Boys Choir School. 1994 kam Colin nach London und begann… Continue reading München, Bayerische Staatsoper München, Umbesetzung: Mitridate, rè di Ponto, 20./23./25./27./30.07.2012