Dresden, Semperoper, DIE NASE – Dmitri Schostakowitsch, IOCO Kritik, 04.07.2022

Semperoper / DIE NASE © Ludwig Olah

DIE NASE – Dmitri Schostakowitsch – Avantgardistische Musik verwoben in Verwerfungen des jetzigen gesellschaftlichen Umfelds –  Eine spritzige Inszenierung – von Thomas Thielemann Für Petr Popelka war der Premierenabend seine erste Musikalische Leitung im Semperbau. Mit den Musikern der Sächsischen Staatskapelle gelang ihm eine konsequent-lockere Umsetzung der bissig-komplexen Partitur Der Nase von Dmitri Schostakowitschs. Hatte… Continue reading Dresden, Semperoper, DIE NASE – Dmitri Schostakowitsch, IOCO Kritik, 04.07.2022

Hellerau, Festspielhaus, Peter Eötvös – Konzerte zum 75. Geburtstag, IOCO Kritik, 14.01.2019

Festspielhaus Hellerau Peter Eötvös – Konzertabende zum 75. Geburtstag Mit dem  –  Kammerorchester der Sächsischen Staatskapelle Von Thomas Thielemann Wie werden zwei verschlungene Kaffeetassen Teil einer Komposition? Ist es ein Fehler, wenn der Schlagzeuger die Drumsticks während des Stückes fallen lässt? Welchen Klang kann das letzte Röcheln des sterbenden Martin Luther King schön klingen lassen?… Continue reading Hellerau, Festspielhaus, Peter Eötvös – Konzerte zum 75. Geburtstag, IOCO Kritik, 14.01.2019