Bremen, Theater Bremen, Das schlaue Füchslein – Leos Janacek, IOCO Kritik, 30.09.2021

Theater Bremen / Das schlaue Füchslein hier Christoph Heinrich und Marysol Schalit als Fuechsin Foto Joerg Landsberg

Theater Bremen Das schlaue Füchslein  – Leos Janacek Förster, Füchsin, Frosch – im  Kreislauf der Natur  von Thomas Birkhahn Leos Janaceks Das schlaue Füchslein ist vermutlich die einzige Oper, die auf einem Fortsetzungscomic basiert. Der Autor Rudolf Tesnohlìdek und der Zeichner Stanislav Lolek veröffentlichten im Jahr 1920 in einer Brünner Tageszeitung eine Fortsetzungsgeschichte über die… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Das schlaue Füchslein – Leos Janacek, IOCO Kritik, 30.09.2021

Hannover, Staatsoper Hannover, Deutscher Theaterpreis 2020 DER FAUST, IOCO Aktuell, 02.12.2020

Staatsoper Hannover Deutscher Theaterpreis  –  DER FAUST 2020 Preisträgerinnen und Preisträger Der Deutsche Theaterpreis DER FAUST ist ein Preis der Theater und ihrer Träger für ihre Künstlerinnen und Künstler. Er wird seit 2006 vom Deutschen Bühnenverein in Kooperation mit den Bundesländern, der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste vergeben. Veranstaltungspartner 2020… Continue reading Hannover, Staatsoper Hannover, Deutscher Theaterpreis 2020 DER FAUST, IOCO Aktuell, 02.12.2020

Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Theater Bremen Don Giovanni – Wolfgang Amadeus Mozart – Die große Leere absoluter Freiheit – von Thomas Birkhahn Nachdem das Bremer Theater den komödiantischen Rosenkavalier von Richard Strauss in der ersten Neuproduktion der Saison als Drama inszeniert hatte, durfte man gespannt sein, ob es jetzt bei Don Giovanni – von Wolfgang Amadeus Mozart und Lorenzo… Continue reading Bremen, Theater Bremen, Don Giovanni – Wolfgang A Mozart, IOCO Kritik, 23.10.2019

Lyon, Opéra de Lyon, Die Zauberin – Piotr Ilitch Tschaikowski; IOCO Kritik, 19.03.2019

Opéra de Lyon Die Zauberin – Piotr Ilitch Tschaikowski – Mit der Virtual-Reality-Brille am Schachbrett des Schicksals – von Patrik Klein Im November 2018 präsentierte IOCO die Opéra de Lyon und Serge Dorny, Intendant des Hauses, link HIER; als Teil der IOCO Serie über hinreißende Operhäuser. Nun, im März 2019, war es denn so weit, die… Continue reading Lyon, Opéra de Lyon, Die Zauberin – Piotr Ilitch Tschaikowski; IOCO Kritik, 19.03.2019

Essen, Aalto Theater, It’s Teatime – Der Freischütz, 30.11.2018

Aalto Theater Essen It’s Teatime  – Einstimmung auf  – Der Freischütz Freitag, 30. November 2018, 16:30 Uhr – Cafeteria des Aalto-Theaters Wenn Fräulein Vorlaut (Marie-Helen Joël) zur Teestunde in die Cafeteria des Aalto-Theater einlädt, wissen Opernfreunde: Bis zur nächsten Premiere ist es nicht mehr weit. Und so dreht sich am kommenden Freitag, 30. November 2018,… Continue reading Essen, Aalto Theater, It’s Teatime – Der Freischütz, 30.11.2018

Duisburg, Deutsche Oper am Rhein, Premiere Martin Schläpfer – Schwanensee (b.36), 28.09.2018

Deutsche Oper am Rhein Ballettpremiere von Martin Schläpfers „Schwanensee“ (b.36) am Freitag, 28. September 2018, um 19.30 Uhr im Theater Duisburg Nach seiner fulminanten Uraufführung im Opernhaus Düsseldorf mit inzwischen zehn ausverkauften Vorstellungen, feiert das Ballett am Rhein am 28. September, um 19.30 Uhr mit Martin Schläpfers „Schwanensee“ Premiere im Theater Duisburg. Das berühmteste Ballett… Continue reading Duisburg, Deutsche Oper am Rhein, Premiere Martin Schläpfer – Schwanensee (b.36), 28.09.2018

Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Spielplan September – Oktober 2018, IOCO Aktuell

Deutsche Oper am Rhein Oper und Ballett am Rhein – September & Oktober 2018 Mi 12.09. – 18.00 Uhr  –  Opernhaus Düsseldorf Preview zum Saisonstart: Marius Felix Langes Familienoper Die Schneekönigin Vorprogramm ab 16.00 Uhr Die Saison beginnt mit einer Preview der beliebten Familienoper Die Schnee­königin (empfohlen ab 6 Jahren). Eintritt und Platzwahl sind frei… Continue reading Düsseldorf, Deutsche Oper am Rhein, Spielplan September – Oktober 2018, IOCO Aktuell

Wien, Theater an der Wien, Der Ring – In ungewohnter Gestaltung, IOCO Kritik, 09.01.2018

Theater an der Wien Neuartige Ring-Trilogie:    Hagen – Siegfried –  Brünnhilde Ohne Götter – Ohne Feuerzauber – Ohne Walkürenritt Von Marcus Haimerl Im Theater an der Wien wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, ein neuer Ring geschmiedet. Richard Wagners Ring des Nibelungen wurde auf drei aufeinander folgende Abende gekürzt, verbliebene Szenen völlig neu zusammengesetzt. Die… Continue reading Wien, Theater an der Wien, Der Ring – In ungewohnter Gestaltung, IOCO Kritik, 09.01.2018