Osnabrück, Theater am Domhof, FORTUNE – Schauspiel von Simon Stephens, IOCO Kritik, 05.10.2021

Theater am Domhof / FORTUNE hier : Magisches Dreieck mit Maggie, Fortune und Lucy vli Lena Vix, Stefan Haschke, Sascha Maria Icks Foto Joseph Ruben

Theater Osnabrück FORTUNE – Schauspiel von Simon Stephens – Drama der maßlosen Ichbezogenheit – von Hanns Butterhof   Das Theater Osnabrück mit der neue Intendanz Ulrich Mokrusch verspricht, die Spielzeit 21/22 werde „gemeinsam“, „transkulturell“ und auch „maßlos“ sein. Maßlosigkeit ist auch das Thema der deutschsprachigen Erstaufführung des Schauspiels Fortune von Simon Stephens, das im Theater… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, FORTUNE – Schauspiel von Simon Stephens, IOCO Kritik, 05.10.2021

Osnabrück, Theater am Domhof, Die Nacht von Lissabon – Erich Maria Remarque, IOCO Kritik, 25.09.2020

Theater Osnabrück Die Nacht von Lissabon  –   zum 50. Todestag von Erich Maria Remarque – Innenansicht eines Flüchtlings – von Hanns Butterhof Der Westfälische Frieden, der 1648 in den Osnabrücker und Münsteraner Rathäusern den Dreißigjährigen Krieg beendete, ist das herausragende Ereignis der Stadtgeschichte. Osnabrück identifiziert sich damit heute als „Friedensstadt“ mit dem Auftrag, sich… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, Die Nacht von Lissabon – Erich Maria Remarque, IOCO Kritik, 25.09.2020

Osnabrück, Theater am Domhof, Wilhelm Tell – Friedrich Schiller, IOCO Kritik, 25.09.2018

Theater Osnabrück Wilhelm Tell  –  Friedrich Schiller – Absage an jede rückwärts gewandte Revolution – Von Hanns Butterhof Friedrich Schillers Revolutionsdrama Wilhelm Tell von 1804 ist heute wieder brandaktuell. Deutlich stellt es vor Augen, wann und aus welchen Gründen eine Revolution legitim ist. Und es entwirft die Utopie der Gesellschaft, zu der dieser Aufstand führen… Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, Wilhelm Tell – Friedrich Schiller, IOCO Kritik, 25.09.2018

Osnabrück, emma-theater, Terror – Ferdinand von Schirach, IOCO Kritik, 19.05.2017

Theater Osnabrück   TERROR – Ferdinand v. Schirachs problematisches Gerichtsstück – Gerettet durch fremde Schuld – Von Hanns Butterhof Darf man töten, um zu retten? In Ferdinand von Schirachs Gerichtsdrama Terror, das jetzt im emma-theater eine vielbeklatschte Premiere erlebte, wird dem Publikum die Frage nach der Schuld eines Kampfpiloten der Bundeswehr gestellt. Er hatte ein… Continue reading Osnabrück, emma-theater, Terror – Ferdinand von Schirach, IOCO Kritik, 19.05.2017

Osnabrück, Theater Osnabrück, Die drei Lebensalter des Fußballs, IOCO Kritik, 28.04.2017

Theater Osnabrück Die drei Lebensalter des Fußballs Deftiger Abgesang auf den Fußball als Sport in der Umkleidekabine des VfL Osnabrück Von Hanns Butterhof  Beim umfassend lohnenden Besuch von Patrick Marbers Fußball-Stück „Der rote Löwe“ sitzt das Publikum in der Spielerkabine des VfL Osnabrück. Dort hat Leonie Kubigsteltig das Stück in der knackigen Übersetzung John Birkes… Continue reading Osnabrück, Theater Osnabrück, Die drei Lebensalter des Fußballs, IOCO Kritik, 28.04.2017

Osnabrück, emma – Theater, Dantons Tod von Georg Büchner, IOCO Kritik, 08.03.2017

Theater Osnabrück  Dantons Tod von Georg Büchner Wenn das Private politisch tödlich wird Revolutionspanorama als psychologisches Kammerspiel Von Hanns Butterhof Wenn es in Georg Büchners Revolutionsdrama Dantons Tod der Kommune Dantons buchstäblich an den Kragen geht, sitzt das Publikum so dicht um die Spielfläche, als gehörte es dazu; es bekommt zur gerade lautstark abgehenden Party… Continue reading Osnabrück, emma – Theater, Dantons Tod von Georg Büchner, IOCO Kritik, 08.03.2017

Osnabrück, Theater am Domhof, Der Revisor von Nikolai Gogol, IOCO Kritik, 08.09.2016

Theater Osnabrück Boulevardesker Aktionismus aus Absurdistan von Hanns Butterhof – “In Gogols „Revisor“-Welt, die Christin Treunert als verkommene Kneipe gestaltet hat, gibt es keine guten Menschen. Jeder betrügt jeden, so gut er kann, jeder der kauzigen Typen hat Dreck am Stecken, angefangen beim Bürgermeister (Thomas Kienast), der sein Amt zur gewissenlosen Bereicherung missbraucht, über ……..” … Continue reading Osnabrück, Theater am Domhof, Der Revisor von Nikolai Gogol, IOCO Kritik, 08.09.2016