Berlin, Komische Oper, 4. Juni – Hoffnung auf Spielbetrieb, IOCO Aktuell, 25.05.2021

Komische Oper Berlin »Wir sind elektrisiert!« –  Hoffnung auf Rückkehr zum Spielbetrieb Saisonausblick 2021/22 verschoben Die Komische Oper Berlin wird aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens und der bis Ende Juni gültigen Regelungen der so genannten »Notbremse« im Infektionsschutzgesetz ihren regulären Spielbetrieb in der laufenden Spielzeit nicht wieder aufnehmen. Die Spielzeit am Haus hätte nach letztem Stand… Continue reading Berlin, Komische Oper, 4. Juni – Hoffnung auf Spielbetrieb, IOCO Aktuell, 25.05.2021

Künstler, Opern, Konzerte im Corona-Jahr 2020 – über Ländergrenzen, IOCO-Essay, 07.02.2021

———————–   Künstler, Opern, Konzerte im Corona-Jahr 2020 Über Ländergrenzen hinweg – eine Bewertung von Adelina Yefimenko Das vergangene Jahr 2020 war für die Opernwelt weitgehend digital. Die Unterbrechung der Festivals in Bayreuth, Lyon, München u.a. wurde teilweise durch die Salzburger Festspiele ausgeglichen, die im Sommer trotz der Gefahr des Virus anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens stattfanden.… Continue reading Künstler, Opern, Konzerte im Corona-Jahr 2020 – über Ländergrenzen, IOCO-Essay, 07.02.2021

Tobias Kratzer – zu “seinem” FIDELIO in London, IOCO Interview, 23.10.2020

Tobias Kratzer – Regisseur des Jahres 2020 im Interview mit Dr. Adelina Yefimenko / IOCO – auch über die Regie “seines” Fidelio am Royal Opera House in London Im Beethoven-Jahr 2020 sollten in der ganzen Welt viele neue Fidelioaufführungen stattfinden. Die Pandemie stoppte viele dieser Pläne, das Beethoven-Jahr als „Freude, schöner Götterfunken“ zu feiern und… Continue reading Tobias Kratzer – zu “seinem” FIDELIO in London, IOCO Interview, 23.10.2020

Berlin, Deutsche Oper Berlin, Die Walküre – Richard Wagner, IOCO Kritik, 14.10.2020

Deutsche Oper Berlin Die Walküre  –   Richard Wagner – Nothung steckt im Fahrstuhl fest – von  Julian Führer Ein neuer Ring ist eine Herausforderung für jedes Haus, auch eine Visitenkarte. Im Erfolgsfall entstehen legendäre Deutungen, die über lange Zeit im Repertoire bleiben; dies war beispielsweise an der Deutschen Oper Berlin mit Götz Friedrichs Inszenierung… Continue reading Berlin, Deutsche Oper Berlin, Die Walküre – Richard Wagner, IOCO Kritik, 14.10.2020

Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 08.10.2019

Opéra de Lyon Guillaume Tell  –   Gioachino Rossini – Apfelschuss mit Cellotrümmern – von Julian Führer Von Guillaume Tell gibt es viele Fassungen, mehrere sind schon zu Rossinis Lebzeiten entstanden, teilweise von ihm selbst arrangiert. Um die Zensur zu beruhigen, wurde die Handlung einmal unter dem Titel Rodolfo di Sterlinga nach Schottland verlegt, denn… Continue reading Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell – Gioacchino Rossini, IOCO Kritik, 08.10.2019

Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell Gioachino Rossini, 05.-17.10.2019

Opéra de Lyon Guillaume Tell Gioachino Rossini Oper in vier Akten, 1829 (Pariser Oper) Libretto von Victor Joseph Étienne de Jouy und Hippolyte Louis Florent Bis Nach dem Theaterstück von Friedrich von Schiller In französischer Sprache Dauer: ca. 4 Stun Ticketpreise von 10 bis 110€ Koproduktion mit dem Staatstheater Karlsruhe Schwanengesang und Geburt einer Nation… Continue reading Lyon, Opéra de Lyon, Guillaume Tell Gioachino Rossini, 05.-17.10.2019

Berlin, Deutsche Oper Berlin, DER ZWERG – Alexander von Zemlinsky, 24.03.2019

Deutsche Oper Berlin DER ZWERG – Alexander von Zemlinsky Libretto Georg C. Klaren, nach dem Märchen „The Birthday of the Infanta“ von Oscar Wilde Premiere am 24. März 2019 / weitere Vorstellungen  27., 30. März; 7., 12. April 2019   – Wie anders darf man sein, um nicht an der Liebe zu verzweifeln … –… Continue reading Berlin, Deutsche Oper Berlin, DER ZWERG – Alexander von Zemlinsky, 24.03.2019

Frankfurt, Oper Frankfurt, LA FORZA DEL DESTINO – Giuseppe Verdi, 27.01.2019

Oper Frankfurt Foto IOCO

Oper Frankfurt LA FORZA DEL DESTINO   –  Giuseppe Verdi Text Francesco Maria Piave, nach dem Drama Don Àlvaro o La fuerza del sino (1835) von Ángel de Saaverda Premiere: Sonntag, 27. Januar 2019 Am 10. November 1862 wurde im St. Petersburger Bolschoi-Theater mit einjähriger Verspätung die erste Fassung der Oper La forza del destino (Die… Continue reading Frankfurt, Oper Frankfurt, LA FORZA DEL DESTINO – Giuseppe Verdi, 27.01.2019

St. Gallen, St. Galler Festspiele, Edgar – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 03.07.2018

St. Galler Festspiele EDGAR  –  Giacomo Puccini „ E Dio ti GuARdi da quest’opera “! Von Julian Führer  „Gott, hüte dich vor dieser Oper!“, so äußerte sich Giacomo Puccini gegenüber Sybil Seligman einmal über seine zweite Oper, die er mit knapp dreißig Jahren vollendet hatte, und versteckte noch deren Titel in dem Fluch. Nach dem… Continue reading St. Gallen, St. Galler Festspiele, Edgar – Giacomo Puccini, IOCO Kritik, 03.07.2018