Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Premiere der Neuinszenierung: OTELLO, 17.09.2015

wiesbaden_logo.jpg

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin Kaufhold
Hessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin Kaufhold

PREMIERE DER NEUINSZENIERUNG:
“OTELLO” von Giuseppe Verdi

Premiere am 17. September 2015 um 19:30 Uhr im Großen Haus

Die beiden nächsten Vorstellungstermine sind der 19. & 24. September, jeweils 19:30 Uhr

Zwei große Shakespeare-Stoffe eröffnen die Saison im Großen Haus. Neben »Hamlet« im Schauspiel kommt in der Opernsparte Verdis grandioses Werk über Otellos Weg in die Selbstvernichtung auf die Bühne. Die Intrige seines Fähnrichs Jago bringt den zu Venedigs Kriegshelden aufgestiegenen Außenseiter zu Fall. Angreifbar machen Otello jedoch vor allem Schwächen wie seine Eifersucht, gegen die Desdemonas Liebe nichts auszurichten vermag. Ein Musikdrama von ungeheuerlicher Wucht, vom eröffnenden Blitzschlag bis zum finalen Todeskuss. Chor, Jugendchor und Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden gestalten die großen Massenszenen. Die Titelpartie in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg übernimmt Scott Piper, der bereits in »Norma« auf der Wiesbadener Bühne gefeiert wurde. Im Januar 2016 wird José Cura in drei Vorstellungen die Titelpartie singen. Als Desdemona gibt die junge rumänische Sopranistin Cristina Pasaroiu ihr Wiesbaden-Debüt, Matias Tosi beginnt seine Spielzeit als Jago. In den weiteren Partien sind Aaron Cawley, Benedikt Nawrath, Young Doo Park zu erleben, und Celeste Haworth gibt ihren Einstand als Stipendiatin des German Australian Opera Grant 2015.2016. Nathaniel Webster, langjähriges Mitglied der Oper Frankfurt, kehrt auf die Wiesbadener Bühne zurück. Am Pult des Hessischen Staatsorchesters stellt sich Leo McFall, Gewinner des Deutschen Dirigentenpreises 2015, erstmals in Wiesbaden vor.

Musikalische Leitung Leo McFall Inszenierung Uwe Eric Laufenberg Bühne Gisbert Jäkel Kostüme Jessica Karge Licht Andreas Frank Chor Albert Horne Jugendchor Dagmar Howe Dramaturgie Regine Palmai

BESETZUNG:
Otello: Scott Piper / José Cura (Januar 2015)
Desdemona: Cristina Pasaroiu
Jago: Matias Tosi
Cassio: Aaron Cawley
Rodrigo: Benedikt Nawrath
Lodovico: Young Doo Park
Emilia: Celeste Haworth
Montano: Nathaniel Webster
Ein Herold: Christian Balzer / Dong-Gyun Seo
Bianca (stumme Rolle): Rosa Alt

Chor, Extrachor, Jugendchor & Statisterie des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

Pressemeldung Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Leave a comment