Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, Premiere FALSTAFF von Giuseppe Verdi, 25.06.2016

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin Kaufhold
Hessisches Staatstheater Wiesbaden © Martin Kaufhold

  FALSTAFF  von Giuseppe Verdi

Premiere 25. Juni 2016 um 19:30 Uhr  // zwei weitere Vorstellungen am 1. & 6. Juli jeweils um 19:30 Uhr

»Nachdem wir Schreie und Klage im menschlichen Herzen geweckt haben, werden wir mit berstendem Gelächter schließen!«, ermunterte Arrigo Boito den bereits Mitte 70-jährigen Giuseppe Verdi, ihr letztes und großartigstes gemeinsames Projekt in Angriff zu nehmen.

Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden kehrt die lyrische Komödie Falstaff in einer Neueinstudierung mit gänzlich neuer Sängerbesetzung für wenige Vorstellungen wieder auf den Spielplan zurück. Von der Mailänder Scala, wo er an der Seite von Anna Netrebko in Verdis Giovanna d’Arco sang, kommt der italienische Bariton Devid Cecconi, um seinen ersten Falstaff zu singen. Am Pult des Hessischen Staatsorchesters ist nach Otello noch einmal der Brite Leo MacFall zu erleben, Gewinner des Deutschen Dirigentenpreises 2015. In weiteren Rollen des großen Ensemblestücks singen Gary Griffiths (zuvor Graf Almaviva in »Die Hochzeit des Figaro«) als Ford, Gustavo Quaresma (junger Graf in »Die Soldaten«) als Fenton, Sonja Gornik als Alice Ford, Katharina Konradi (zuletzt Morgana in »Alcina«) als Nannetta. Eberhard Lorenz ist Dr. Cajus, Romina Boscolo (aktuell Curra / Preziosilla in »Die Macht des Schicksals«) ist Quickly, Celeste Haworth (Charlotte in »Die Soldaten«) ist Meg Page. Cornel Frey (Deutsche Oper am Rhein) und Florian Kontschak übernehmen das komödiantische Dienerpaar Bardolfo und Pistola.

Musikalische Leitung Leo McFall Inszenierung Christian Spuck Bühne & Kostüme Emma Ryott Licht Klaus Krauspenhaar Chor Albert Horne Dramaturgie Bodo Busse

Sir John Falstaff Devid Cecconi,  Ford Gary Griffiths,  Fenton Gustavo Quaresma Dr. Cajus Eberhard Lorenz Bardolfo Cornel Frey Pistola Florian Kontschak, Alice Ford Sonja Gornik, Nannetta Katharina Konradi Mrs Quickly Romina Boscolo Meg Page Celeste Haworth, Chor & Statisterie des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

Pressemeldung Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Leave a comment